Previous Next Title Page Index Contents Site Index

Neuere Entwicklungen der Multimedia-Technologie: Von Read-Only zu Read-Write

Bisher herrscht im MM-Bereich ein starkes Übergewicht von Anwendungen, die MM-Daten nur im Read-Only Verfahren (CD-ROM) einsetzen, um damit entweder Auswertungen zu machen, oder szenische Hintergründe und Begleitmaterialien zu erstellen. [10] Es kommen also bisher viel seltener Fälle vor, die in der Verwendung von DBMS in der kommerziellen DV die Regel sind: Daß Anwendungen auch MM-Daten schreibend erzeugen. Somit entstehen in normalen heutigen MM-DV Anwendungen auch nicht die Probleme, die in der kommerziellen DV unter dem Thema "Operationale Integrität und das Trajectory des Welt-Modells" behandelt werden. [11] Mit der Ausnahme eines grossen und dynamischen Bereichs: Computerspielen.

Computerspiele sind Trendsetter der Multimedia-Technologie. Hier werden neue technische und neuronale Effekte erprobt, die auch zu neuen Kunstformen führen (können). Die Multimedia-Technologie ändert sich grundlegend weg vom Abspielen konservierter Medien-Ereignisse hin zur Real-Time Generierung nach Physik-analogen Prinzipien in simulierten Kunstwelten. Siehe hier die Systeme von Hugh Reynolds von Havok, Dublin. [12]


[10] Dies beruht auch auf immer noch engen Limitationen der Technik, da als schnelle R/W Medien nur Festplatten in Frage kommen. Netze sind noch zu langsam. CD's und DVD's sind aufgrund der extrem langsamen und aufwendigen Schreibphase dafür überhaupt nicht zu gebrauchen. MO ist schon wieder aus dem Markt herausgefallen.
[11] (URL) (CD_local) http://www.noologie.de/db-nrm.htm
[12] SPIEGEL ONLINE 34/2001
(URL) http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,150820,00.html
Das Ende des Kulissenschwindels
(URL) file:mm/comp/computerspiele_kulissenschwindel.htm

SPIEGEL ONLINE - 05. Juni 2001, 17:10
(URL) http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,137863,00.html
Cyberspace im Eigenbau
(URL) file:mm/comp/cyberspace_im_eigenbau.htm

Neuronal Resonance and User Interface Technology
(URL) (CD_local) http://www.noologie.de/symbol12.htm

The LPL TLSI Principle: Neuronal Resonance Technology, User Interface Language, and End User Programming Language
(URL) (CD_local) http://www.noologie.de/symbol13.htm

Neuronal Resonance Technology und das Software-Lego-Prinzip
(URL) (CD_local) http://www.noologie.de/symbol19.htm

Die neue Kunst der Perspektive: Das Pyramidale Buch, die Neuronale Resonanz, und die Meta Pattern Machines
(URL) (CD_local) http://www.noologie.de/symbol20.htm

Previous Next Title Page Index Contents Site Index