Previous Next Title Page Index Contents Site Index

MM-Programmiersysteme sind Design-Tools für Ereignis-Landschaften

Ein Computerprogramm definiert die Struktur einer bestimmten Ereignis-Landschaft. D.h. es werden hiermit bestimmte Klassen von möglichen Ereignissen festgelegt, die durch die elektronische Maschinerie des Computers in einer Virtual Reality, oder mit robotischen Extensionen in Real Reality verursacht werden.

Ausgehend mit Computerspielen kommt es zunehmend zum Merging im Design von virtuellen Landschaften topografischer und choreografischer Natur. Dies wird hier auch als

Design-Tools für Ereignis-Landschaften

bezeichnet. Anknüpfend an das obige Thema aus dem Datenbank-Design handelt es sich hier um neue Instanzen einer allgemeinen Klasse von Operationalen Welt-Modellen


Previous Next Title Page Index Contents Site Index