Previous Next Title Page Index Contents Site Index

Sozio-politische Aspekte der technologischen Infrastruktur: Proprietary Trade Secrets vs. Open-Source Ansätze

Heutige MM-Produktion ist vor allem wegen der "Economy of Scarcity" der benötigten Ressourcen so teuer. Zu nennen sind hier:
1) Hohe Preise für Authoring-Systeme,
2) schwer zu kalkulierendem Kosten für die Medien-Rechte, und
3) hoher Personalbedarf zur Erstellung eines Projekts.

Dies erzeugt einen Feedback-Circuit, bei dem Scarcity sich in hohe Preise übersetzt, und das Horten der Ressourcen weitere Scarcity erzeugt. Ein wesentlicher Aspekt dieser Problematik ist die Praxis der Trade Secrets, mit dem SW Anbieter (etwa für MM-Authoring Systeme) ihre Funktionalität in den Systemen einkapseln.

MM-Baukasten-Systeme müssen, um einen ökonomischen Effekt zu haben, eine große Verbreitung finden, so daß ein großer Pool von verfügbaren Materialen entsteht, in dem Pädagogen, Künstler, und Designer ihre Materialien finden können. Hier müssen spezielle sozio-politische Konzepte erwogen werden. Mit einer weiten Verbreitung einer MM-Infrastruktur von ergibt sich die Möglichkeit, den Feedback-Circuit der Scarcity aufzubrechen. Hierbei steht etwa das Open-Source Konzept im Vordergrund, das z.B. in den "Wizards of OS" Konferenzen behandelt wird. Weitere Materialien hierzu unter:
(URL) (CD_local) http://www.noologie.de/coop/coop.txt
(URL) http://www.opentheory.org/software-coop/
(URL) http://www.mikro.org


Previous Next Title Page Index Contents Site Index