Previous Next Title Page Index Contents Site Index

Implementation der Inter-Aktor Komponenten

@:LPL_OUI
LPL wurde als Real-Time Scripting- / Interaction- und Control-System auf VM-Basis konzipiert. Die Interaktivität ist konstituierende Grundlage des VM-Designs, was bedeutet, daß die interne Object Command Language (Messaging) identisch ist mit der User Interface Language (UIL). D.h. jedes Objekt kann mit jeder seiner Funktionen transparent von der User Shell wie auch von anderen Funktionen aufgerufen werden. Hiermit ist es eine Weiterführung des Unix-Shell Prinzips, sowie mächtigen VM Sprachen aus früherer Generation: APL und MUMPS. Die Definition der Menu-Funktionalitäten wird über eine sehr einfache Scripting Language (UIL) gemacht. Als Beispiele hierfür dienen die unten angegebenen Text-Dateinen, die der Original-LPL Konfiguration entnommen sind.

Programmtechnische Realisation siehe LPL-Demo und Kaleida Dreamscape Demo.

Menu Definition Language

Beispiel: d:\lpl\zed-menu.lpl d:\lpl\zed-map.lpl
(URL) file:mm/zed-menu.txt (URL) file:mm/zed-map.txt

Actor Definition Language

Beispiel: d:\lpl\zac-int.lpl / d:\lpl\zac-str.lpl / d:\lpl\zac-str2.lpl ...
(URL) file:mm/zac-int.txt (URL) file:mm/zac-str.txt (URL) file:mm/zac-st2.txt

Message Definition Language

Beispiel: d:\lpl\lpl-msg.lpl
(URL) file:mm/lpl-msg.txt

Online Help Definition Language

Beispiel: d:\lpl\lpl-men1.hlp d:\lpl\lpl-men2.hlp
(URL) file:mm/lpl-men1.txt (URL) file:mm/lpl-men2.txt

Display der lokalen Daten

In der LPL-Aktor-Demo sieht man die Datenfelder der Aktoren.

Tracing / Debugging der Aktionen

Das Verhalten der Aktoren läßt sich in Real Time debuggen.


Previous Next Title Page Index Contents Site Index