Die Kunst des Alternativ- oder Quer-Denkens

© Copyright, All Rights Reserved:

Dr. Andreas Goppold

Prof. a.D. & Dr. Phil. & Dipl. Inform. & MSc. Ing. UCSB

 

 

 

2018-06-666.321

 

 

 

 

 

Nun kommen wir in Medias Res. 3

Die Diamantenen Trainings-Methoden der Noologie. 3

Dann kommt der Übungsweg. 4

Dann kommt es, wie es kommen muss: Der Wilhelm Busch'ius 5

Die Moritat von dem Hl. St. Antonius von Padua und Dem Seinem Ursus Major 5

Die Moritat von dem Hl. St. Antonius von Padua und Dem Dottore Allo-Specius 5

Die Moritat von dem Hl. St. Antonius von Padua und seinem Hl.- Sch(w)ein. 7

Die Moritat von der Himmels- Fahrt des Hl. St. Antonius und seinem Hl.- Sch(w)ein. 8

Ente Gut, Ist Alles Gut. Ente Schlecht, Ist Alles Recht: 9

Die Quer-Denkereien in der Musik. 10

Monty Python. 10

Sister Act 10

The Best of Ennio Morricone. 10

Zorba The Greek. 11

Der erste grosse Querdenker der Menschheits-Geschichte. 11

Lucianus von Samosata 11

Die Rettung des Abendlandes (nicht so politically correct) 11

Auch sehr heidnisch. 11

Carl Orff 12

Richard Wagner 12

Die Nordische Mythologie Wagners 12

Eine Matrix-Welt 13

Schopenhauer 13

Oswald Spengler und die Morphologie. 14

Goethe. 15

Lev Gumilev 15

Rudolf Steiner 16

Patrice Aymé. 16

Giordano Bruno. 17

Die Noologie und die Liebe. 18

Die Hypertext- basierte Philosophische Wissensbasis der Noologie. 18

Die Peirasis: Ein Schlüsselwort der Noologie. 19

Der Fundamentale Irrtum des Abendlandes 19

Der Alternativ-Himmel: Ein Quantum Trost 20

Der Ober- Super- Suprem- Gott, und dem seinen Himmel 20

Die Altweltlichen Götter, Generation 0.x. 20

Die Abrahamitischen Götter, Generation 1.0, 2.0 und 3.0. 22

Was Sloterdijk dazu zu sagen hat: Gottes Eifer. 23

Per Asperas ad Asterix. 24

 


 

 

What we Know, is a Fingernail. What We Don't Know, is A Rhinoceros Horn.[1]

 

Nun kommen wir in Medias Res.

Was ist die Kunst des Alternativ-Denkens? Wie findet man zu ihr?

Wie entrinnt man der Universalen Geistigen Knechtschaft des Konformitäts-Denkens,

Der Political Correctness?

"Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden".

(Nach John Ronald Reuel Tolkien).

 

Wir leben heute, so etwa im Jahre 34 nach dem Datum von George Orwell's Werk: 1984.

https://en.wikipedia.org/wiki/Nineteen_Eighty-Four

http://www.noologie.de/noo04.htm#Index441

Das war damals, sozusagen, noch eine ziemlich primitive Zeit. Der damaligen Stalinistischen und Maoistischen Bewusstseins-Maschinerien. Die sind heute völlig Out of Date. Heute gibt es noch viel bessere Mechanismen. Denn Facebook, Google & Co, RTL, die Deutsche Mainstream-Presse, Tagesshow & Co... Die bestimmen heute, was wir zu Denken haben. Wie wollen wir uns nun von all Dem Entsagen? Ersteinmal. Mal mindestens 1-3 Monate sich nicht von dem Müll zuschütten lassen. Dann allmählich anfangen, zu Denken. Und nicht Vor-Gedacht zu werden. Aber, dank der: Universalen Geistigen Knechtschaft des Konformitäts-Denkens, Der Political Correctness![2] Darf das heute niemand mehr Denken! Für diejenigen von uns, die mehr und mehr verstehen, dass wir nicht in der besten nur möglichen aller Welten leben (nach Leibniz), was sind die Alternativen?

 

Das Alternativ-oder Quer-Denken ist nicht nur ein Gegen-Etwas Denken, sondern es ist ein Pfad, und eine Methode, wie man/frau sich einen eigenen Weg erarbeiten kann. Deshalb muss jede/r einen eigenen Ansatz dazu finden. Alter-Nativus ist ein Wort, das genau meint, was es aussagt: Andersartig geboren oder entstanden. Dies ist eine Radikale Methode, also von Radix, der Wurzel. Wir müssen zurück zu den Wurzeln unseres Denkens. Heideggers Denkmethode:

http://www.noologie.de/diamant.htm#_Toc349324157

Es kann hier keine Anleitung oder Schulungs-Methode geboten werden. Nur ein paar schon ausgeschilderte Wegmarken auf einem Trampelpfad durch die Wildnis. Siehe: Schamanen und das Wissen der altweltlichen Menschheit:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading135

 

Bei den Philosophen, da kann man zwar das Quer-Denken üben. Da sind vor allem Schopenhauer und Nietzsche. Mehr zu denen kommt später. Die meisten Philosophen, die reden nur um den Brei herum. Mit viel Wenn und Aber, und X-fachen Verneinungen, und unendlichen Schachtelsätzen. Schopenhauer und Nietzsche sind die einzigen, die gerade aus sagen, was sie meinen. Peter Sloterdijk ist auch ganz gut. Der ist auch sehr Politically Incorrect. Das kleine Problem ist, ob deren Quer-Denkereien auch praktisch nützlich sind. Denn, eine Art von Quer-Denken, das einen nur in greifbare Nähe zur Psychiatrie bringt, die ist doch nicht so hilfreich. Es ist also eine schwierige Balance, ob man sich dem Konformitäts-Denken verschliesst, und wie man trotzdem noch seine Soziale Fassade wahren kann. Eine gewisse Art von Double-Think, ist hier sehr praktisch.

 

Dies ist alles zu Be-Denken, wenn man sich auf den harten Pfad des Quer-Denken's begeben will. Auf jeden Fall ist es die Bereitschaft, sich einer Mühsal auszusetzen.[3] Das Selber Denken, das ist heute sicher genauso schwer, wie Eh' und Je. Sapere Aude, hat Kant einmal gesagt. Aber leider war auch er ein Eingezäunt- und Eingezwängt- Denker. Der hilft uns heute auch nicht weiter.

http://www.noologie.de/noo02.htm

 

Die Diamantenen Trainings-Methoden der Noologie

Hier folgen als Einleitungen, einige Diamantene Trainings-Methoden

des Quer-Denkens. Diese Grundlagen finden sich hier:

 

Noologie und das Spannungsfeld von Liebe, Wissen und Macht:

http://www.noologie.de/noo.htm

Dies ist das wesentliche Denk-Prinzip. Die triadische Ontologie:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading23

weiter:

Noo-Pathologie: Die Leiden des Wissens:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading127

Noologische Märchen:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading161

An einem kühlen, grauen Morgen in der Welt-Traum-Zeit:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading172

Das Spannungsfeld, das die Welt im Innersten zusammenhält:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading173

Die Mühle des Hamlet:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading187

Noologie und Medienphilosophie:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading188

Noologie, Teil III: Eine Strukturtheorie von Wissen und Macht:

http://www.noologie.de/noo04.htm

Noologie, Teil IV: Natürliche Führerschaft und Charisma:

http://www.noologie.de/noo05.htm

Howard Bloom:

http://www.noologie.de/noo06.htm#Heading282

Unkonventionelle Meditationsmethoden und Zen-Koans:

http://www.noologie.de/noo06.htm#Heading285

Jenseits von Liebe, Wissen und Macht:

http://www.noologie.de/noo2.htm

Über Wahrheit und Lüge im a-moralischen Sinne:

http://www.noologie.de/noo203.htm

Peri Pe{/i}ras{i/eo}s:

http://www.noologie.de/noo205.htm

Inhaltsverzeichnis von Noologie I:

http://www.noologie.de/noo_c.htm

Index von Noologie I:

http://www.noologie.de/noo_i.htm

Den habe ich noch von der Hand programmiert. Heute ist das dank Google,

viel einfacher.

 

Der Diamantweg der Noologie:

http://www.noologie.de/diamant.htm

Die Diamant-Metapher der Noologie:

http://www.noologie.de/diamant.htm#_Toc349324144

Die Ethno- Thymo- Eroto- Phobo- Logo- Analyse der Noologie:

http://www.noologie.de/diamant.htm#_Toc349324185

 

Dann kommt der Übungsweg

Das harte Schleifen eines Diamanten auf einem anderen Diamanten.

Der Diamantweg:

http://www.noologie.de/diamant.htm#_Toc349324145

Der Diamantweg als Weg der Arbeit:

http://www.noologie.de/diamant.htm#_Toc349324147

 

 

In Nominae Zarathustrae, quam Aeternitatis par Aeternitate.

Aliquid dixit: Par Aion Ap Aion.[4]

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

Dann kommt es, wie es kommen muss: Der Wilhelm Busch'ius

AD:

Wer das Dichten will er-lernen, oder auch, so er es muss,

Der nimmt am Besten, ein Stück von der Oblate des Hl. St. Speculatius,

Und dann noch ein bisschen Plagiatius,

Von des Hl. St. George William Fitzgerald Busch'ius,

Dann, kaut' er es sodann mit viel Genuss, auf seinem Hl. St. Speculatius,

Bis dass die Inspiration, ihm Kommen Muss!

 

Wilhelm Busch war ein grosser Gesamt-Kunstwerk-Meister des Querdenkens. Er war Schopenhauer'ianer. Und er richtete seine Werke gegen die damals herrschende Political Correctness des deutschen Untertanen-Tums, das sich seltsamerweise in 200 Jahren überhaupt nicht geändert hat. Wenn er noch dazu eine Oper geschrieben hätte (wie Wagner), dann wäre alles noch viel lustiger gewesen.

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua.

Die Moritat von dem Hl. St. Antonius von Padua und Dem Seinem Ursus Major

Aufgrund der Grösse des Textes, muss das hier ausgelagert werden.

http://www.noologie.de/Wallfahrt.htm

 

...................................................................................................

Die Moritat von dem Hl. St. Antonius von Padua und Dem Dottore Allo-Specius

 Von der Immaculata Speculatitas Specol(u/o)rum

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Zwei+Stimmen+von+oben

 

 

 

Huitt!! – Knatteradoms!! – ein Donnerkeil –

Und Alopecius hat sein Teil.

Bruder Antonio schaut sich nicht um,

Er betet das salve und sub tuum praesidium.

 

...................................................................................................

 

Zwei Stimmen von oben

 

 

So wandelt er weiter in stillem Gebete. –[101]

Und wieder donnert die erste Stimme: »Töte! Töte!!!«

»Ja, töte, töte!! Sie leid't's halt nit!!!«

So ruft voll Grimme

Die zweite Stimme.

Und grollend zog das Wetter hinunter. –

 

...................................................................................................

 

Die Moritat von dem Hl. St. Antonius von Padua und seinem Hl.- Sch(w)ein

Wo hin wir alle nun wollen, aus: Aus Wilhelm Busch "Antonius von Padua",

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Klausnerleben+und+Himmelfahrt

Leider ist diese Geschichte nur zum kleineren Teil in's Gutenberg Projekt gekommen.

 

Doch siehe! – Aus des Himmels Tor

Tritt unsre liebe Frau hervor.

Den blauen Mantel hält die Linke,

Die Rechte sieht man sanft erhoben,

Halb drohend, halb zum Gnadenwinke;

So steht sie da, von Glanz umwoben.

 

 

Die Moritat von der Himmels- Fahrt des Hl. St. Antonius und seinem Hl.- Sch(w)ein

»Willkommen! Gehet ein in Frieden!

Hier wird kein Freund vom Freund geschieden.

Es kommt so manches Schaf herein,

Warum nicht auch ein braves Schwein!!«

Da grunzte das Schwein, die Englein sangen.

So sind sie beide hineingegangen.

 

 

 

 

Ente Gut, Ist Alles Gut. Ente Schlecht, Ist Alles Recht:

 Dann geb' ich's meinem Knecht!

Hier ist es Ausnahmsweise, das Hl. St. Schwein, das Alles Liebt,

was der Mann, bzw. der Hl. St. Antonius, ihm zu Verdauen giebt.

 

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Vorwort

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Fr%C3%BChe+Talente

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Liebe+und+Bekehrung

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Unserer+Frauen+Bildnis

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Zwei+Stimmen+von+oben

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Kirchweih

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Bischof+Rusticus

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Die+Beichte

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Wallfahrt

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Letzte+Versuchung

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busch,+Wilhelm/Bildergeschichten/Der+heilige+Antonius+von+Padua./Klausnerleben+und+Himmelfahrt

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

Die Quer-Denkereien in der Musik

Auch in der Musik finden wir viele gute Quer-Denkereien.

Monty Python

Always Look on the Bright Side of Life:

https://www.youtube.com/watch?v=SJUhlRoBL8M

Noch mehr Monty Python

https://www.youtube.com/watch?v=3G5lvsd866U

Hertha v. Dechend hätte das nicht besser sagen können: Die genaue Sekunde ist: 1:54.

Das kommt auch in dem Matrix-Film vor.

https://www.youtube.com/watch?v=buqtdpuZxvk

Rowan Atkinson: Rowan Atkinson Learning Kung Fu

https://www.youtube.com/watch?v=pMZ-yaYtNR0

Es gibt keine Infinitve Steigerung.

Rowan Atkinson in 'We are most amused'

https://www.youtube.com/watch?v=umRRCkspaQU

Rowan Atkinson is Doctor Who | Comic Relief:

https://www.youtube.com/watch?v=Do-wDPoC6GM

 

Sister Act

https://www.youtube.com/watch?v=ROjW14qtnu0

Comedian Harmonists

https://www.youtube.com/watch?v=c9DFdBAwJds

Die Comedian Harmonists singen Volkslieder - 1932

https://www.youtube.com/watch?v=jrRiw1teV0g

https://www.youtube.com/watch?v=jNMDZbl7bV0

Comedian Harmonists - Morgen muss ich fort von hier 1935

https://www.youtube.com/watch?v=jNMDZbl7bV0

 

The Best of Ennio Morricone

Vielleicht ist es nicht ganz so offensichtlich: Es ist eine Parodie auf die US-Westerns, von dem Ennio Morricone. Der Wilde Westen war damals ja sozusagen der Zufluchts-Ort für Quer-Denker jeder nur möglichen Sorte. Und der Ennio Morricone ist fast genauso gut wie der Richie Wagner. Aber ein bisschen Zeit-Gemässer!

 

Eine ganze Stunde Ennio Morricone.

https://www.youtube.com/watch?v=Jjq6e1LJHxw

Dollars Trilogy Ultimate Cut.

https://www.youtube.com/watch?v=jKUB2Mz4XYY

Ennio Morricone,Spiel mir das Lied vom Tod & Cheyenne & Once Upon a Time in the West

https://www.youtube.com/watch?v=we53TOJyt78

https://www.youtube.com/watch?v=dyg1mQ87ILg

A Fistful Of Dollars

https://www.youtube.com/watch?v=CpZjvbSC9_M

A Fistful of Dollars- Sergio Leone - Action Western Movies

https://www.youtube.com/watch?v=5fMWYKnNyXA

The Good, the Bad & the Ugly. The Ecstasy of Gold. - Ennio Morricone

https://www.youtube.com/watch?v=puZUxqoHCg4

Ennio Morricone - Once upon a time in the West (Sergio Leone film)

https://www.youtube.com/watch?v=2s0-wbXC3pQ&index=11&list=RDCpZjvbSC9_M

The Ecstacy of Gold---Ennio Morricone

https://www.youtube.com/watch?v=nOr0na6mKJQ&list=RDCpZjvbSC9_M&index=12

The Magnificent Seven Theme

https://www.youtube.com/watch?v=8XDB7GMnbUQ&index=15&list=RDCpZjvbSC9_M

For A Few Dollars More - Final Duel Music

https://www.youtube.com/watch?v=PpJ9taKzHoE&list=RDCpZjvbSC9_M&index=17

The good the bad and the ugly - The best theme tune ever

https://www.youtube.com/watch?v=AFa1-kciCb4&list=RDCpZjvbSC9_M

Ennio Morricone - The Mission Main Theme (Morricone Conducts Morricone)

https://www.youtube.com/watch?v=oag1Dfa1e_E&list=RDpuZUxqoHCg4&index=11

Ennio Morricone Greatest Hits - The Very Best of Ennio Morricone

https://www.youtube.com/watch?v=djuJStqTCXc&list=RDdjuJStqTCXc

1 Hour of Wild Western Music

https://www.youtube.com/watch?v=hUXf1TDEuFM&list=RDCpZjvbSC9_M&index=13

Zwar nicht von Ennio Morricone, aber auch eine gute Parodie. (1:15:45-1:18:34) ;-) ;-) ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=nQDHt5Vofm0

This is more than I have all allways calculated.

This is More than the All-Encommpassing Sewers.

Because:  This hast (hathed) taken almoust 300.000 years.

Please, the Holy Garlic Acknoweldge It.

9560 years in the Sewer. 

https://www.youtube.com/watch?v=Do-wDPoC6GM

The King is not hiding here:

https://www.youtube.com/watch?v=_SXf9-Z3jwk

 

Zorba The Greek

Dance By the Greek Orchestra Emmetron

https://www.youtube.com/watch?v=CbmbSjeUrxc&list=RDCpZjvbSC9_M&index=7

Zorba war auch ein grosser Querdenker.

 

Der erste grosse Querdenker der Menschheits-Geschichte

Unser Gedenken an den ersten grossen Querdenker der Menschheits-Geschichte,

Odysseus.

https://www.youtube.com/watch?v=QO5OlRnvUlY

 

Lucianus von Samosata

Ein grosser Querdenker. Er könnte als der Gerhard Polt der Antike bezeichnet werden.

https://lucianofsamosata.info

 

Die Rettung des Abendlandes (nicht so politically correct)

https://www.youtube.com/watch?v=X8zCv0AHnCs

 

Auch sehr heidnisch

Auch sehr heidnisch: Igor Stravinsky - The Rite of Spring (1913)

https://www.youtube.com/watch?v=FFPjFjUonX8

 

Ebenfalls heidnisch:

Jean Sibelius - Lemminkäinen Suite - Iceland Symphony Orchestra

https://www.youtube.com/watch?v=Rvh8Q8L-dGI

Sibelius : Kullervo ( Full) - World premiere recording

https://www.youtube.com/watch?v=wPtfhMpiFfQ

 

Rachmaninoff war auch nicht so ohne:

https://www.youtube.com/watch?v=Hh9NsQ8hEIk

 

Carl Orff

Und Dann: Carl Orff hat sehr viel heidnisches Material in seinen Werken verarbeitet. Der bekannte Abt Odilo Lechner des Priorates Andechs gewährte unter seinem Schutz die Aufführung seiner Werke. Der Hl. St. kath. Vatikan "was not very amused".

Carl Orff: Carmina Burana

https://www.youtube.com/watch?v=N4z2Ey4PYT4

https://www.youtube.com/watch?v=AO8tZXvFF94

Carl Orff, Carmina Burana. Hier ist der Text.

http://www.singkreis-wohlen.ch/downloads/orffcarminaburanatextdef.pdf

Carl Orff, Catulli Carmina / Trionfo Di Afrodite

https://www.youtube.com/watch?v=MWqT7eLwQFU

Carl Orff, Prometheus

Das Folgende ist nur etwas für ziemlich Eingeweihte.

Deswegen gibt es dieses Opus auf dem WWW auch nicht auf Deutsch.

https://www.youtube.com/watch?v=TlcJu9sFGJo

 

Richard Wagner

Und natürlich, ganz heidnisch. Richard Wagner:

Aus der Werkstatt der Ober-Mythologien-Schmiede:

http://www.noologie.de/wagner.htm

Richard Wagner - Ride of the Valkyries:

https://www.youtube.com/watch?v=XRU1AJsXN1g

Wagner: Overtures and preludes:

https://www.youtube.com/watch?v=ru__AQXyiW8

Mix - Classical - Richard Wagner - Ride of the Valkyries:

https://www.youtube.com/watch?v=XRU1AJsXN1g&list=RDXRU1AJsXN1g&t=61

The Best of Wagner:

https://www.youtube.com/watch?v=0EUHnu48DmQ

 

Richard Wagner war ebenfalls ein grosser Quer-Denker. Nach dem Scheitern seiner politischen Ambitionen, verlegte er sich auf die Mythologie, um auszudrücken, was auf der politischen Ebene unmöglich war. Nomen es Omen: Wagner hat es gewagt, die Peira-Noiaesis, das Denken jen(s/z)eits der Grenzen der menschlichen Denk-Zäune. Die Nibelungen-Sage ist sozusagen nur eine Theater-Staffage. Es geht in Wirklichkeit um Über- Kosmische Zusammenhänge.

 

Das ist, was Peter Sloterdijk so genannt hat: Die Kosmodynamik der Gedächtnisse.[5] Es ist ein ganz grosses Glück, dass die Deutschen das niemals verstanden haben. Denn sonst wäre er jetzt schon lange auf dem Index der verbotenen Bücher, und der verbrannten Dichter. So etwa wie Giordano Bruno. Hier ist ein Beweis, dass die Mainstream-Schreiber keine Ahnung von den mythologischen Tiefen-Hintergründen Wagners haben:

https://www.welt.de/kultur/article4231255/Warum-die-Nibelungen-immer-noch-erfolgreich-sind.html

 

Die Nordische Mythologie Wagners

Weitere Highlights zum Thema Wagner, und seine Nordische Mythologie im Ring:

·        Die Weisheits-Götter der Nordischen Mythologie und ihre Quellen:

·        Weisheit ist...   Der verborgene Brunnen des Mimir.  

·        Wir erinnern uns an Odin / Wotan und seine Walküren:   _1_   _2_   _3_   _4_  

·        Odins Raben auf seiner Schulter: Hugin und Munin   Die Zukunfts-Seher

·        Und uns geht es auch um die Welten-Esche Yggdrasil, die als Baum auf der Frauen-Insel im Chiemsee steht.  Die Tassilolinde

·        Richard Wagner, ein Dichter-Meister der Nordischen Mythologie  

·        Der Ring des Nibelungen in Valencia:
1. das Rheingold   (Video)   2. Die Walküre   (Video)  
3. Der Siegfried   (Video)   4. Die Götterdämmerung   (Video)  

·        Die beste Wagner-Exegese: Jochen Kirchhoff  

·        Hamlet's Mühle: Die kosmologischen Ursprünge des Ring des Nibelungen  

 

Eine Matrix-Welt

Manchmal versteht man die Situation der heutigen Welt besser, wenn man sich einen Sci-Fi-Film ansieht. Es gibt so eine Art Matrix-Welt, die aber viel feingesponnener ist, als es die populäre Film-Trilogie Matrix dargestellt hat. Diesen Film versteht man am besten, wenn man auch John Lilly's ECCO-Matrix kennt, sowie die letzten Bücher von Carlos Castaneda.

Louis H. Kauffman: Virtual Logic - The Matrix Full Text:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading126

Das Luzifer-Ahriman-Projekt:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading128

Die Voladores des Carlos Castaneda:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading130

Schamanen und das Wissen der altweltlichen Menschheit:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading135

 

Schopenhauer

Schopenhauer ist vielleicht der wichtigste deutsche Philosoph für die Noologie. Seine Klarheit und Präzision ist unerreichbar. Insbesondere seine Parerga und[6] Paralipomena.[7] Diese Essays sind leichter zu lesen als sein Hauptwerk "Die Welt als Wille und Vorstellung". Schopenhauers beste Werke sind im Gutenberg-Projekt nur auf Englisch verfügbar. Diese US-Dateien von www.gutenberg.org sind von Deutschland gesperrt. Und das deutsche Gutenberg-Projekt zerhackt diese Texte auf die abscheulichste Weise. Das sagt einiges aus, über die Verfassung des Deutschen Gedanken-Un-Guts.

http://www.gutenberg.org/files/10833/10833-h/10833-h.htm

Nur über den Umweg über Brasilien kommt man da noch heran:

Wisdom of Life (Aphorismen zur Lebensweisheit):

http://www.dominiopublico.gov.br/download/texto/gu010741.pdf

Studies in Pessimism:

http://www.dominiopublico.gov.br/download/texto/gu010732.pdf

The Art of Controversy:

http://www.dominiopublico.gov.br/download/texto/gu010731.pdf

The Art of Literature:

http://www.dominiopublico.gov.br/download/texto/gu010714.pdf

Counsels and Maxims:

http://www.dominiopublico.gov.br/download/texto/gu010715.pdf

Essays:

http://www.dominiopublico.gov.br/download/texto/gu010739.pdf

human nature / government / free-will and fatalism / character

moral instinct / ethical reflections

Selbstdenken (Deutsch):

http://aboq.org/schopenhauer/parerga2/selbstdenken.htm

Die komplette Liste:

http://aboq.org/sw.htm#schopenhauer

Aphorismen zur Lebensweisheit (Deutsch):

https://aveblogging.files.wordpress.com/2014/01/schopenhauer-aphorismen-zur-lebensweisheit.pdf

Parerga und Paralipomena, in Originalausgabe:

http://www.mindserpent.com/American_History/books/Schopenhauer/1891_schopenhauer_parerga_und_paralipomena.pdf

https://archive.org/details/parergaundparal02schogoog

 

Eine Würdigung Schopenhauer's im Gutenberg-Projekt:

http://gutenberg.spiegel.de/buch/aphorismen-4996/1

Zur Einführung

Die Arbeiten, die Schopenhauer eigentlich erst näher in der Öffentlichkeit bekanntmachten, waren die kleinen philosophischen Schriften, denen er den Titel »Parerga und Paralipomena« gab. Die bei weitem bedeutendste Abhandlung, ja man könnte wohl sagen, den eigentlichen Kernpunkt dieser Schriften, bildet die jener eng zusammengehörigen 6 Kapitel, die er selbst »Aphorismen zur Lebensweisheit« nennt.

Vom Jahre 1844–1850 hatte er an diesen Abhandlungen geschrieben; deren gedankliche Vorbereitungen sich durch viele Jahrzehnte hindurch erstreckten. Nach zahlreichen, erfolglosen Bemühungen gelang es ihm endlich, dies Resultat emsigster Arbeit durch einen Verleger in die Öffentlichkeit zu bringen. Diesen seinen »Aphorismen zur Lebensweisheit« hat Schopenhauer ein gut Teil seiner, ihm erst im hohen Alter gewordenen Anerkennung, zu danken.

Das Ringen seines inneren mit seinem äußeren Leben, aus dem ihm nie eine ausgleichende Anpassung an Menschen wurde, bereitete ihm Leiden, aus welchen er seine »Aphorismen« – gleichsam als Erklärung seines Selbst – schuf. Sie umfassen als Lebensweisheit alle seine Erkenntnis der Ursachen, durch welche die Menschheit sich das Leben erschwert, oder durch welche es ihr, ohne eigenes Verschulden, erschwert wird. Aus den »Aphorismen zur Lebensweisheit« sollen kommende Geschlechter die Belehrung schöpfen, glückreicher zu leben.

Die fast übermenschliche Klarheit seiner Gedanken und ihres Ausdrucks, die Schopenhauers Werke unvergänglich machen, umgibt in höchster Vollendung den Leser der »Aphorismen«. Für diese paßt Schopenhauers Ausspruch ganz besonders: »Überhaupt mache ich die Anforderung, daß, wer sich meiner Philosophie bekannt machen will, jede Zeile von mir lese.« Seine Philosophie ist seine Kunst und seine Worte: »Meine Sätze beruhen nicht auf Schlußketten, sondern unmittelbar auf der anschaulichen Welt selbst,« erklären den Gegensatz zwischen seiner lebendigen und genialen Philosophie und der rein theoretischen Kants. Das ist auch die Ursache, warum er von vielen Gelehrten eigentlich mehr als großer Schriftsteller, denn als großer Philosoph geschätzt wird. In seinen »Aphorismen zur Lebensweisheit« kommt am klarsten neben dem Philosophen, der Mensch Schopenhauer zur Geltung.

 

Oswald Spengler und die Morphologie

Oswald Spengler hat heute keinen guten Ruf mehr, weil sich zu viele Nazis bei seinen Thesen bedient haben. Anders gesagt, Spengler ist heute Politically Incorrect und Mega-Out. Leider haben deshalb die deutschen Intellektuellen nach 1945 den Spengler auch praktisch nie wieder gelesen, sondern zitieren nur Zitate von anderen Zitaten von anderen Intellektuellen. Der einzige im Deutschen Blätterwald, der etwas Positives zu Spengler geschrieben hat, ist Peter Sloterdijk.[8] Aber der ist ja auch ziemlich Politically Incorrect. Deshalb, wenn man etwas Brauchbares zu Spengler lesen will, muss man sich bei den US- und anderen ausländischen Autoren umsehen.[9] Das Thema der Kulturen in Analogie zu Organismen ist wohl endgültig ad Acta zu legen.[10] Ebenfalls seine scharfe Unterscheidung von Kultur und Zivilisation, was vor allem ein Seitenhieb gegen La Grande Civilisation Française und die sogenannte Zivilisation der Briten war. (Die US-Amerikaner kann man dabei ganz vergessen). Er mochte sie alle wohl nicht besonders. Der Wille zur Macht ist heute genauso en vogue wie zu allen Zeiten der Menschheit. Nur, in Deutschland ist das sehr Politically Incorrect, und darf deshalb NIE, NIE WIEDER, in Deutschen Publikationen auftreten. Deshalb habe ich auch in Deutschland Publikations-Verbot. Der Untergang des Abendlandes ist heute aktueller denn je. Denn so ca. im Jahre 2050 wird West-Europa vereinigt sein, in dem Khalifat Eurabien.[11] Dann wird es wieder eine Eiserne Sperr-Mauer geben, zu den immer noch Christlichen Ost-Ländern, an der Grenze zu Polen, Ungarn, und Tschechien. Diese wird aber noch höher und stärker befestigt sein, als der damalige Eiserne Vorhang. Der wird etwa so sein, wie die Israelischen Sperr-Mauern zu den Palästinensern, und er wird von der Ostsee, bis zum Mittelmeer gehen. Ich bin froh, dass ich das nicht mehr zu erleben brauche.

 

In der Noologie wird Spengler aber auf ganz andere Weise gelesen, als es alle anderen tun.[12] Für die Noologie ist Spengler der Begründer einer Poiaetischen Anthropologie, die völlig unbeeinflusst von seinen Geschichtlichen Theorien ist. Das ist ein Thema, das anscheinend noch niemand bisher angefasst hat. Was nur wenige wissen: Spengler kannte sich auch gut mit Mathematik aus, ein ziemlich seltenes Phänomen in der Deutschen Philosophie-Geschichte, neben Wittgenstein, Kant und Leibniz.[13] Er hatte einige Inspirationen von der Morphologie der Mathematik entnommen. Seine Morphologie ist ein Zentralthema der Noologie. Diese, und auch Goethes Morphologie wird in der Noologie weiter ausgearbeitet. Das morphologische Leit-Thema ist das Fraktale Denken, das sich im Kontrast zur Morphologie der Sphären bei Sloterdijk entwickelt. Näheres unter:

http://www.noologie.de/spengler.htm

 

Goethe

Über Spengler bin ich zu Goethe gekommen, denn Goethe war für Spengler ein wichtiger Vordenker. Ich habe die Mythologie-Geschichte von Goethe's Faust genau durchstudiert und eine Exegese seiner Bezüge zu der Alt-Weltlichen Mythologie gemacht. Goethe kannte sich darin sehr gut aus. Wenn man noch dazu die Arbeiten von Giordano Bruno gut kennt, sowie die Bücher von Joseph Campbell, Hertha v. Dechend, sowie Hesiodos, Heraklitos, Anaximandros, und dann noch die Homerischen Werke Illias und Odysee, dann ist es ganz einfach, die Mythologie-Geschichte von Goethe's Faust zu entschlüsseln. Ausserdem haben meine Resultate den Vorteil, dass man alles Wichtige zu Goethe's Faust in ein paar Kapiteln bekommt, statt dass man sich durch das ganze Buch durchwühlen muss, oder einige -zig Stunden im Theater sitzen muss. Wenn man dann noch die Werke von Carl Orff dazu nimmt, wird man Sehr Viel Mehr, Sehr Viel Klarer Sehen.[14] Ich hatte 1999 das Erlebnis, die komplette Faust-Aufführung im Goetheaneum der Anthroposophen in Dornach zu sehen. Sie dauerte 5 Tage. Das ist schon ein kleines Initiations-Ritual für sich, über 5 Tage, jeweils 8 Stunden in dem Theater zu sitzen, und Aufpassen, dass man den Text mitbekommt. Denn in Dornach wird ohne elektronische Verstärkung gearbeitet, und die Akustik dort ist nicht so gut wie in Wagners Bayreuther Festspielhaus. Man musste sich also ziemlich konzentrieren. Eigentlich war in der Aufführung nicht viel Neues an Stoff für mich drin, denn ich hatte in meiner Dissertation D&Z (1999)[15] den Faust schon ziemlich komplett durch- Exegese- isiert.[16] Aber das Erlebnis, diese Protagonisten, Faust und seinen Helfershelfer Mae-Phaisto-Philaes[17] (wie ich ihn mit aller Ver-Ehrung nenne) sozusagen Höchst- Persönlichen- Selbst kennen- zu- Lernen, das war doch noch ein besonderes Erlebnis der Hinter- und Unter- Gründigsten Sorte.[18] Ich mache es für die Faust-Interessenten einfach, indem ich die wesentlichen mythologischen Aspekte des Faust in einen kompakten Extrakt zusammen gefasst habe. Siehe dazu den nächsten Link, der das alles enthält. Exegese des Faust (in a Nutshell):

http://www.noologie.de/faust.htm

Design und Zeit:

http://www.noologie.de/desn06.htm

Goethes Faust: der Archae-Typ des Designs in Spannungsfeldern:

http://www.noologie.de/desn08.htm

Morphology, Structures, the Cultural Pattern:

http://www.noologie.de/desn17.htm#Index723

Goethe's Faust, Adolf Bastian, Memetics:

http://www.noologie.de/desn27.htm#Index1891

Goethe, Morphology, and Metamorphosis:

http://www.noologie.de/reso01.htm

http://www.noologie.de/reso01.htm#Heading25

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading69

Syn-bolik, Dia-bolik und Entropie:

http://www.noologie.de/noo202.htm#Index1677

Time, Anticipation, and Pattern Processors:

http://www.noologie.de/symbol08.htm

Das Spannungsfeld, das die Welt im Innersten zusammenhält:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading173

Die Entwicklung eines Weltendramas von Spannungsfeldern der primordialen Elemente:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading178

Die Botschaft von Mae-Phaisto-Philaes:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading185

 

Lev Gumilev

Dies sind die Materialien zu Gumilev. Er ist für die Noologie einer der entscheidenden

Impuls-Geber zur Theorie des Ethnos und Super-Ethnos.

Er erweitert das System von Spengler in wesentlichen Aspekten.

Alexander Sergeevich Titov: Lev Gumilev, Ethnogenesis and Eurasianism:

http://discovery.ucl.ac.uk/1446515/1/U602440.pdf

Ethnogenesis and the Biosphere: Introduction

http://www.noologie.de/gumilev/ebe0.htm

Ethnogenesis and the Biosphere: Chapter One

http://www.noologie.de/gumilev/ebe1.htm

Ethnogenesis and the Biosphere: Chapter Two, Part 1

http://www.noologie.de/gumilev/ebe2a.htm

Ethnogenesis and the Biosphere: Chapter Two, Part 2

http://www.noologie.de/gumilev/ebe2b.htm

Ethnogenesis and the Biosphere: Chapter Three

http://www.noologie.de/gumilev/ebe3.htm

Ethnogenesis and the Biosphere: Chapter Four

http://www.noologie.de/gumilev/ebe4.htm

Ethnogenesis and the Biosphere: Chapter Five

http://www.noologie.de/gumilev/ebe5.htm

Ethnogenesis and the Biosphere: Chapter Six

http://www.noologie.de/gumilev/ebe6a.htm

Ethnogenesis and the Biosphere: Chapter Six, Part 2

http://www.noologie.de/gumilev/ebe6b.htm

Ethnogenesis and the Biosphere: Chapter Six, Part 3

http://www.noologie.de/gumilev/ebe6c.htm

'System' in ethnology.

http://www.noologie.de/gumilev/ebe2a.htm#_Toc351821108

Levels and types of ethnic systems.

http://www.noologie.de/gumilev/ebe2a.htm#_Toc351821109

Self-regulation of an ethnos.

http://www.noologie.de/gumilev/ebe2a.htm#_Toc351821112

When Immortality Is More Terrible Than Death

Phylogenesis becomes ethnogenesis.

http://www.noologie.de/gumilev/ebe4.htm#_Toc351823232

Clio vs Kronos.

http://www.noologie.de/gumilev/ebe4.htm#_Toc351823242

 

Rudolf Steiner

Rudolf Steiner war ebenfalls ein grosser Quer-Denker. Leider sind seine Erkenntnisse nicht mehr ganz up to date. Das ändert aber nichts an seinem Verdienst, es wenigstens versucht zu haben. Die Noologie unternimmt es, diese Steiner'schen Ideen auf den neuesten Stand der Quanten-Philosophie zu bringen.

https://anthrowiki.at/Anthroposophie

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading129

https://ia800203.us.archive.org/12/items/mysticsofrenais00stei/mysticsofrenais00stei.pdf

Besonders interessant für die Noologie ist seine Version der Akasha-Chronik.

http://anthroposophie.byu.edu/schriften/011.pdf

http://srmk.goetheanum.org/fileadmin/srmk/2017/NIgel_Osborne_zu_Akasha_Chronicles.pdf

 

Patrice Aymé

Und nun, hier ist vielleicht einer der grössten heutigen Quer-Denker. Was ihn von den meisten anderen Quer-Denkern unterscheidet: Er kennt sich mit Quanten-Physik aus. Das wird für die Noologie noch ein entscheidendes Thema sein.[19]

https://patriceayme.wordpress.com/category/quantum-field-theory/

https://patriceayme.wordpress.com/

Es spricht für die Wichtigkeit seiner Ansichten, dass er von allen Mainstream-Medien Publikationsverbot bekommen hat. Patrice Aymé ist ein enzyklopädischer Denker, der deshalb alle Denk-Zäune übersteigt, oder überspringt, weswegen konsequenterweise die Eingezäumt-Denker, wie es die heutige Welt-Macht-Elite nun ist, ihn ganz, ganz fest, abhorreszieren müssen. Weiterhin ist es sein Verdienst, dass er mit Hilfe des Wordpress-Systems eine Wissensbasis geschaffen hat, die eine technische Implementation der Ars Memoriae der alten Denker und Deuter ist. Er hat ein umfassendes Schlagwort-Verzeichnis für seine Artikel, so dass ein lateraler Einstieg in sein Wissens-Universum möglich ist.

Als Schwachpunkt ist zu vermerken, dass er ein Monomane ist. Er ist zwar ein enzyklopädischer Denker, wie es kaum noch jemand dergleichen gibt. Aber sein Gedanken-Universum ist ziemlich einseitig. So etwa macht er nur wenige Verweise in die Weisheits-Traditionen der Menschheit. Er erwähnt zwar Giordano Bruno en passant, aber diese Artikel zu finden, ist nicht einfach.[20]/[21] Anscheinend hat er auch kaum eine Ahnung von den philosophischen Tiefen-Gründen der Tradition der Ars Memoriae, von der Giordano Bruno wohl der letzte Grossmeister war.

Ausserdem ist er Frankomane.[22] Er hält Fronkraisch für die Spitze aller Zivilisationen und Kulturen, und kehrt die Errungenschaften von all dem Rest der Menschheit unter seinen Teppich. Sein Verhältnis zu Deutschland ist besonders aversiv. Dass die alte Feindschaft zwischen Fronkraisch und Deutschland auf den

Verbrannte-Erde- Vernichtungszügen des Louis XIV beruhte, der das ganze Links-Rhein- Deutschland verheerte und verbrannte, übersieht er geflissentlich. Ebenso die Landnahme und Annexion des zivilisatorischen deutschen Kernlandes: Elsass.[23] Überhaupt hatte Fronkraisch alles getan, um den Deutschen die Gründung eines eigenen National-Staates zu verwehren, was den Macht-Anspruch der Fronkraisch'er Könige empfindlich gestört hätte. Auch dass die Fronkraisch'er die Osmanen gegen das christliche Habsburger- Europa unterstützten, und damit fast die Islamisation Mittel-Europas bewirkten, wenn da nicht die Polen gewesen wären, die das Schicksal in letzter Sekunde abwendeten.[24] Dabei war das Habsburger- Reich sozusagen der Blueprint für die EU, im Guten wie im Schlechten. Das haben die Fronkraisch'er ja 1919 zerstört, nur um es nach 1950 wieder Bricoleur-haft als EU zusammen- zu Knitteln. Aber das Wissen, wie man ein multi-ethnisches Konglomerat am Besten regieren kann, das hatten die Fronkraisch'er eben nicht, weil sie eine Manie hatten, alles zu Franko-phonisieren, was ihnen unter die Finger kam. Was dabei an Bricoleur-ischer Grossmanns-Sucht herauskommt, sehen wir ja in der EU heute. All das ist ihm nicht erwähnenswert. Vielleicht hat er doch irgendwo etwas dazu geschrieben, aber bei den vielen Megabytes Text seiner Webseite ist das nicht so leicht zu finden. Es gibt also auch ein bisschen was zu Bekritteln, aber das ist halt bei allen Monomanen eben so. Honni soit qui mal y pense.[25]

 

Giordano Bruno

Giordano Bruno[26] hatte einfach nur das Pech, dass er keine Opern komponieren konnte,[27] wie Wagner. Dann wäre es ihm besser ergangen.[28] Er ist wegen seines Martyriums wohl der Ober-Heilige des gesamten Querdenker-Pantheons. Sozusagen ist er in einem Alternativ-Himmel[29] der Pantokrator des Wider-Christlichen Komplex des Kosmós. Heraklit: ta de panta oiakizei Keraunos. In dem folgenden Link finden sich einige wesentliche Hinter- und Quer- Gedanken zu Bruno's Leben und Werken.

http://www.noologie.de/gbruno.htm

 

Für die Noologie ist vor allem seine Mnemotechnische Methode wichtig. Denn die Noologie hat ihre eigene Mnemotechnik erfunden, die sich in der Nachfolge von Giordano Bruno sieht. Die wohl wichtigsten Werke Brunos in diesem Bereich sind:

Giordano Bruno: Ars Reminiscendi -- Triginta Sigilli (1583)

http://www.esotericarchives.com/bruno/arsmemor.htm

Giordano Bruno: De Umbris Idearum ('The Shadow of Ideas')

http://www.esotericarchives.com/bruno/umbris.htm

De Gli Eroici Furori / The Heroic Frenzies

http://www.esotericarchives.com/bruno/furori.htm

http://www.esotericarchives.com/bruno/

https://www.youtube.com/watch?v=VhNoFbUtcy8

http://www.noologie.de/noo04.htm#Index402

Alle Werke von Giordano Bruno sind, allgemeinfrei, auf der Warburg-Archiv-www als .pdf zu finden, aber leider nur auf Latein und Italienisch.[30] Überhaupt ist das Warburg-Archiv eines der wichtigsten wissenschaftlichen Zentren zu der Erforschung der Renaissance- Mystik, insb. die Arbeiten von Frances Yates. Giordano Bruno kannte sich komlett mit allen Mythologien, der Magie der Zahlen und Symbole, und allen Archaeo-Astronomien der Alt-Weltlichen Menschheit aus. Das waren die Chaldäer, die Ägypter, und die Griechen.[31] Die hatte er alle, in seinem unendlichen Gedächtnis versammelt.[32] Er war, um es mit den Worten von Frank Herbert's Dune-Epos auszudrücken, der wohl grösste Mentat der Menschheit.[33] Also nicht 5.000 Jahre in der Zukunft, sondern der Letzte seiner Zunft, 400 Jahre in der Vergangenheit, im Jahre 1600, in Asche aufgegangen. Das bezeugt vor allem seine Schrift: Das Aschermittwochmahl, oder die Kunst der Erzeugung.[34] Das war es wohl auch, was die Kirchen-Oberen so furchtbar erschreckt hatte. Diese Macht, des Mentaten, wäre extrem gefährlich für die etablierten Macht-Zirkel der damaligen, und auch der heutigen Menschheits-Macht-Komplexe. Deswegen musste er DRINGEND beseitigt werden. Es hatte nur Keiner bedacht, dass es für Bruno völlig unmöglich war, diese Kunst an Schüler weiterzugeben. Bruno war ein unsteter, ständig getriebener Geist, den es nirgendwo, und auch mit niemanden, lange aushielt.[35] Er war schon zu weit von dem Konsenus-Denk-System der damaligen, aber besonders, der heutigen Menschheit entfernt. Man könnte fordern, dass er neben Heraklit, Hegel, und Heidegger, in den Pantheon der Grössten Dunkel-Denker der Menschheit aufzunehmen ist. ;-)

Und, ich werde ihn sodann, bei der nächsten anstehenden St.- Hl.- Sprechung

im Hl. St. Vatikan, als Kandidaten vorschlagen. Für mich ist er das schon. ;-)

 

Es sind auch schon einige Wunder geschehen:

Ich war dumm, aber durch die Fürbitte des Hl. St. Giordano Bruno,

kann ich jetzt Speculieren.[36]

Ich war blind, aber durch die Fürbitte des Hl. St. Giordano Bruno,

kann ich jetzt Visionieren , und Phantasieren.

Ich war taub, aber durch die Fürbitte des Hl. St. Giordano Bruno,

kann ich jetzt die Engelein im Himme(r)l Singen hören.

(Zumindest, wenn mir ein schwerer Stein auf den Fuss fällt).

;-)

http://www.noologie.de/gbruno.htm

 

Die Noologie und die Liebe

Da die Noologie sich als philosophische Anthropologie begreift, ist natürlich auch das Element der Liebe mit enthalten. Es gibt Drei Formen der Liebe (Agape, Philia und Eros). In einer späteren Version werden wir noch eine weitere kennenlernen, nämlich das Göttliche Pneuma. Aber das kommt später.

Liebe: Agape <-> Philia <-> Eros:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading25

Das "Design in Spannungsfeldern"

Dies erklärt die Methode der Spannungsfelder, in denen natürlich auch die Liebe steht.

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading13

Hier ist eine Seelen-Theoretische Einführung, die auf Sloterdijks Thymos-Theorie beruht,

aber mit dem Zusatz des Elements Phobos (Furcht und Angst), das für die Noologie genauso wichtig ist.

Thymos, Eros und Logos:

http://www.noologie.de/diamant.htm#_Toc349324199

Hier noch ein paar Odds and Ends zur Liebe:

http://www.noologie.de/diamant.htm#_Toc349324201

 

Denn, das sieht man gerne ei', auch bei dem Eros ist der Phobos mit dabei. Also, die Angst vor Venereal Diseases, und natürlich, auch die Eifersucht, die Sexuelle Absättigung,[37]/[38] und die Gesellschaftlichen Zwänge. Dazu gibt uns Schopenhauer einen guten Rat. Denn, er hatte mindestens Ein Mal, in seinem Leben, zwar nicht die Liebe, aber immerhin, einen Sex erlebt. Das war aber nicht sehr gut ausgegangen, deshalb hatte er ein ziemlich verklemmtes Verhältnis zu der Liebe.

http://gutenberg.spiegel.de/buch/die-welt-als-wille-und-vorstellung-zweiter-band-7745/45

Auch unserem sehr verehrten Herrn Nietzsche ging es nicht viel besser. Aber immerhin noch besser, als dem Immanuel Kant. Der schrieb sogar: Die bürgerliche Institution der Ehe ist ein Vertrag, zum gegenseitigen Gebrauch der Geschlechtsteile. Das hat selbst der sonst so spitzfindige Nietzsche nicht hingekriegt. Der Einzige, den wir hier als die rühmliche Ausnahme in dem Deutschen Philosophen-Pantheon zitieren könnnen, ist Peter Sloterdijk. Der hat Sintemalen, in Poona, in dem Ashram von dem ganz Un-Heiligen Sri Bhagwan Rajneesh, wohl so alles an Sex mitbekommen, was eigentlich für ein Ganzes Menschen-Leben schon ziemlich ausreichen müsste. Darüber sagt er zwar nicht viel, aber wer sich mit der dortigen damaligen Szene auskennt, der weiss schon, wie der Hase läuft. Der hoppelt nämlich von Loch zu Loch. Die Rajneesh'ies hatten ja in Poona viele Doktoren, und die kannten sich mit Venereal Diseases bestens aus.

 

Die Hypertext- basierte Philosophische Wissensbasis der Noologie

Die Schriften der Noologie sind gleichzeitig als Buch in der Druckversion (xxx.pdf) wie auch als WWW-Hypertext (xxx.htm) konzipiert. Deshalb ist es empfehlenswert, sowohl die Druckversion als auch die WWW-Version gleichzeitig zu benutzen. Man kann die einzelnen Teile eines Buches auch für sich lesen, und man kann nach Belieben irgendwo einsteigen, und sich dann über den Hypertext in andere Bereiche leiten lassen. Dazu lässt sich im Browser entweder die Text-Suchfunktion benutzen, oder die Google-Suche. Man kann über Google in der Noologie jedes beliebige Schlüsselwort auffinden lassen, das ich in allen Schriften der Noologie gebraucht habe. Hier ist das etwas ausführlicher. Der Einstieg ist immer unter:

http://www.noologie.de/noo-wissen.htm

Ein Beispiel für eine Suche auf der Noologie:

"Inter-Ligenz" site:http://www.noologie.de

Google wird Sie dann auf alle Stellen bringen, wo das Wort vorkommt. U.a.:

http://www.noologie.de/noob01.htm#Heading11

Das Hypertext-System der Noologie ist auch etwas anders strukturiert als konventionelle Bücher. Die beste Navigationsmöglichkeit ist immer noch das Inhaltsverzeichnis, das in der WWW-Hypertext-Version direkte Einsprungmöglichkeiten in die entsprechenden Text-Segmente (ehemals Kapitel) bietet. Das Hypertext-System der Noologie ist so ähnlich konzipiert wie der jüdische Talmud. Es ist ein dialogisches / dialektisches System von Fussnoten zu Fussnoten, und der oberflächlich vorliegende Text ist nur eine Art Abstract. Anderswo wird dieses Konzept auch als "pyramidales Buch" bezeichnet.[39] Daher, wer etwas über die tieferen Zusammenhänge wissen will, kann in den Fussnoten bzw. Hyperlinks nachsehen.[40] In der Noologie wird die unendliche in-sich-selbst- Brechung der Gedanken mit dem technischen Mittel des Hypertext realisiert. Indem nämlich jeder Gedanke durch einen Hypertext-Link repräsentiert wird, verweisen die darunter folgenden weiteren Hypertext-Links in das Gesamt-Universum des menschlichen Denkens, das heute auf dem WWW sozusagen "aufgehoben" ist.

 

Da wegen der antiquierten Copyright- Gesetze in Deutschland und der EU eine Menge Datenmaterial gesperrt ist, sollte man auf englischen WWW-Seiten suchen. Da Deutschland aber auch viele Suchen in den USA gesperrt hat, muss man auf Kanada oder Brasilien ausweichen. Dazu benutzt man den Google Advanced Search:

https://www.google.com/advanced_search

Dort stellt man die Sprache auf Englisch, oder die Region auf Brasilien oder Kanada ein. Warum Einfach, wenn es auch Kompliziert geht?

 

Die Peirasis: Ein Schlüsselwort der Noologie

Die Peira- sis ist eine Altgriechische Wort-Wurzel, die es In Sich hat.[41] Es ist ein Alt-Griechisches Ur-Wort, das in seiner Viel-Gestaltigkeit von den Römischen Christen, die nur Latein konnten, nicht in seiner Fülle übersetzt werden konnte, weshalb dieses unersetzliche Gedanken-Gut der Archaischen Griechen verloren gegangen ist.[42]/[43] Die Pe(i)ras(is) ist in ihrer ältesten Version von Anaximandros überliefert.

Alles weitere steht in diesem Artikel:

http://www.noologie.de/peirasis.htm

 

Der Fundamentale Irrtum des Abendlandes

Der fundamentale Irrtum des Abendlandes ist: Nur weil man sich für etwas be-Geistert, glaubt man irrsinnigerweise, dass es so etwas wie einen Geist gäbe. Die konsequente Steigerung dieses Irrtums ist, dass man glaubt, es gäbe einen Welt-Geist, der das Universum regiert: Der Pantokrator-Gott. Den nennen die Abrahamitischen Religionen auch: YHVH, Gott (Gottvater- Gottsohn & Gott-Hl.-Geist), oder Allah.

Heraklitos sagt dazu: ta de panta oiakizei keraunos.[44]/[45]

Hier kommen noch ein paar Erläuterungen zu dem Thema:

 

Die Erfindung des Spinntisierens und die Sucht nach "Selbst-Reflexion":

http://www.noologie.de/noo02.htm#Index157

Die Semiosphäre und Hegels Geist:

http://www.noologie.de/diamant.htm#_Toc349324168

 

Die Noologie ist das Projekt:

Der Austreibung des Geistes durch den Geist Selber.

 

Hier geht es darum, einige falsche Ideen von dem Pantokrator-Gott zu korrigieren, denn, wie wir im nächsten Kapitel erfahren werden, ist dieser Gott ein bisschen Anders, als wie wir es Er-Ahnen können. Hier sind noch ein paar Odds and Ends zu dem Thema.

 

Intuition, Mythos, Prophesie und Märchen:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading40

Noo-Pathologien:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading48

Kartographien des Bewusstseins:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading52

Efflux, Evolution, Gedächtnis, und Kumulative Reflexion:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading62

Peri Peras:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading82

Die Immortalitätskomplexe der Semiosphäre:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading114

Ein Noologisches Märchen: Das Leben der Menschen im Paradiese:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading119

Das Leben vor der Erfindung des Leides: Wenn die Bonobos unsere Vorfahren gewesen wären.

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading120

Das Eiserne Dreieck von Lust, Sucht und Frust/Leid:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading124

Der gemeinsame Phobos- Komplex der abrahamitischen Denk-Kollektive:

http://www.noologie.de/diamant.htm#_Toc349324209

 

Der Alternativ-Himmel: Ein Quantum Trost

Das Alternativ-Denken Allein genügt halt nicht. Wir brauchen auch noch einen Alternativ-Himmel. Denn, auch wenn wir es nicht so wahrhaben wollen, wir alle möchten ALLZU GERNE, an ein Leben nach dem Tode glauben, oder Noch Besser, es Sicher Wissen. Viele von uns, die gar nicht mehr an ihre Religion glauben können oder wollen, bleiben doch bei dieser, sozusagen nur als Rückversicherung, falls es doch einen Gott und einen Himmel geben sollte. Und sie wollen Partout nicht in die Hölle kommen. Das beste Beispiel dafür ist Einstein (so geht die Sage, aber nicht alles was über Einstein gesagt wird, ist auch richtig). Nunja. Das verstehe ich auch alles ganz gut. Deshalb habe ich hier:

Ein Quantum Trost -- Oder auch: Der Alternativ-Himmel, der ist Nun in Sicht. Aber trotzdem noch in ziemlich weiter Ferne. Siehe:

http://www.noologie.de/quantum.htm

Wir werden uns später noch eingehender mit der Thematik der Quanten-Philosophie beschäftigen, die in der Noologie eine besondere Eschatologische / Apeiron- Bedeutung hat. Aber das dauert noch ein bisschen, bis wir so weit sind. Es braucht dazu noch ein paar Geistige Dehnungs- Übungen. Also lockern Sie Ihre Denkbremsen, schnallen Sie Ihre Glaubenssysteme fest an, stecken Sie zur Vorsicht eine Windel in die Unterhose, und so geht die Wilde Fahrt nun weiter. So kommt es, wie es kommen muss:

Der Ober- Super- Suprem- Gott, und dem seinen Himmel

Fangen wir mit dem Anfang an, so wie es sich geziemt. Es gibt (k)einen Ober- Super- Suprem- Gott, so wie es (k)einen James Bond gibt. Das verstehen sicher Alle. Diesen Gott gibt es (nicht) wirklich.[46] So etwa, wie es auch (k)einen James Bond gibt. Da ist wirklich nichts sehr Furchtbares, oder Nichts zu Fürchtendes daran. Sowohl Gott wie auch James Bond kommen beide in verschiedenen In-Karnationen, oder Variationen, oder auch Himmels- Betriebs- System- Versionen, oder auch Avataren. Wir verwenden nun, um es leichter auf- und ab- und mit- zu- zählen, die verschiedenen (und immer besser werdenden) Versionen von Microsoft MiSt-Windows.[47]

Die Altweltlichen Götter, Generation 0.x

Gott 0.1: Brahma, Vishnu, Shiva. Bhagavad Ghita, Maha Bharata, die Vedas, Puranas,

            und noch so ein Paar erleuchtete Himmels- Betriebs- System- Visionen (Indien).[48] / [49]

 

Gott 0.2: Amun Re (oder Ra) (Ägypten).[50]

 

Gott 0.3: Ahura Mazda und sein Zwilling Ahriman, und Mithras.[51] (Persien).[52]

 

Gott 0.4: Pachamama, Inti, Viracocha (Inkas). [53]

 

Gott 0.5: Tiamat,[54] Anunnaki, Eanna,[55] Enlil, Marduk, Ashera, Baal, und noch einige mehr.[56]

            Deren Familie ist fast genauso gross, wie die Söhne & Töchter Adams.[57]

            (Alle aus Mesopotamien, oder besser, aus Chaldäa).

 

Gott 0.6: Chthon, Gaia, Rhea, Ouranos, Chronos, Zeus (Griechendland).[58]

 

Gott 0.7: Wotan, Ymir, die Sieben Kleinen Riesen, Walhalla, und dann noch: Richard Wagner.[59]

            (Die Nordischen Völker-Scharen, und der Ring des Nibelung, und der Ring des Herrn Tolkien).

 

Gott 0.8: Gott ist eine Frau, und sie ist dazu noch schwarz.

Hier ist eine nette kleine Anekdote, über die Wirkliche Natur Gottes:

Two old american confederate Civil War veteran colonels dyed in the wool with purest "white supremacy" ideology have for long years been getting together, drinking and cussing and complaining about the constant deterioration of world affairs after the end of the Civil War. Now that they are feeling that death is coming close, they make up their minds to question God about why such a bad fortune should befall God's Own Country, The Confederacy. They promise to each other that whoever dies first, will ask God this question, and appear to the other in a dream to give him the answer. Soon after, one of them dies, and promptly appears to the other in his dream. So the fellow asks his dead friend: Now, did you meet God, and what's the answer? The other, sourly: Never mind, She's a niggra.

Das ist Wahrer, als man es sich Denkt, oder sich Denken könnte. Denn die Niggra,

die ist die Schwarze Madonna. Und dazu noch, all die Schwarzen Göttinnen,

von fast allen Alt-Weltlichen Götter-Vorstellungen. Siehe Kali, Xochiquetzal, und noch so einige mehr.[60]

 

Gott 0.9: Gott ist Totaliter Aliter.

Hier kommt noch eine kleine Anekdote, zu der Beschaffenheit des Himmelreiches:

Frater[61] Eusubius[62] und Frater Pereginus waren zwei alte Bet- und Kontemplations-Kumpane und hatten sich schon diverse Jahrzehnte bestens über die Grundproblematik auseinandergesetzt, wie nun das Himmelreich beschaffen sei: Taliter oder Aliter (Ähnlich beschaffen wie oder Andersartig als die Welt). Als sie nun alt wurden, und es deutlich wurde, dass es nun bald Schluss mit Diskutieren war, und es an der Zeit war, wirklich vor den Herrgott zu treten, machten sie untereinander einen Vertrag. Wer zuerst sterben würde, sollte dem anderen im Traum erscheinen, und ihm verraten, wie es mit dem Himmelreich nun wirklich bestellt war. Ein paar Tage später starb Frater Eusubius und erschien wie vereinbart dem Frater Pereginus im Traum. Gespannt fragte der ihn: Taliter oder Aliter? Eusubius aber antwortete: Totaliter Aliter. (Völlig anders).

Das Wesen des Himmels-Reiches: [63]

1) WEDER "ist es" "Taliter",

2) NOCH "ist es" "Aliter",

3) NOCH "ist es" ("Taliter" UND "Aliter"),

4) NOCH "ist es" (WEDER "Taliter" NOCH "Aliter").

 

Gott 0.10 bis Gott 0.xxx unendlich.[64] Ich habe gerade nicht das richtige Druck-Zeichen. Deshalb ein Bild:

 

 

Das war also die 0'te Götter-Generation, von dem Himmels- Betriebs- System, Version 0.xxx. Hertha v. Dechend beschreibt in Kapitel XXI: "The Great Pan Is Dead",[65] wie die alten Götter-Kulte und ihre Mysterien langsam ausstarben, oder besser, wie sie ausgestorben wurden. Hauptsächlich von den Christen, aber hier waren auch Welthistorische Epochen-Wechsel,[66] und sogar Neuro-Evolutionäre Prozesse im Gange. Dies wurde u.a. von Julian Jaynes als der "der Zusammenbruch des bicameralen Bewußtseins" hypothetisiert. Auch wenn seine Theorie ein paar Unwahrscheinlichkeiten aufweist, so gibt er dennoch einige Daten, die zu Denken geben. Auch in der Noologie werden einige Theorien dazu entwickelt. Siehe auch:

Das Design der Welt als Tripolares Spannungsfeld:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading171

An einem kühlen, grauen Morgen in der Welt-Traum-Zeit:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading172

Der Mythos von der arischen Rasse:

http://www.noologie.de/infra11.htm#Heading204

 

Und so geht über eine mögliche Veränderung des Massen-Bewusstseins oder anderer Faktoren, eine unaufhaltsame Entwicklung weiter. Wir können hier nicht Halt!!! sagen.

Die Abrahamitischen Götter, Generation 1.0, 2.0 und 3.0

Gott 1.0: - Gott AT: Der Jüdische Gott YHVH.[67]

Gott 2.0: - Gott NT: Der Christliche Gott: Gottvater, Gottsohn, und Gott-Hl.-Geist.[68]

Gott 3.0: - Gott XP: Der Islamische Gott (Insh-) Allah.[69]

 

Der Entwicklung der Götter-Generationen wohnt eine gewisse Logik inne. Nur, es hat auch mit einer Verschärfung des Prozesses zu tun, denn leider, nur zu leider, kamen wir Menschheits-Geschichtlich auf einen Quanten-Sprung, zu dem Wirklichen, Richtigen, Einzigen Gott, der keinen anderen Gott neben sich duldet: Der Abrahamitische Gott. Alle anderen Götter vor ihm waren noch ziemlich tolerant, aber dieser Gott war es nicht mehr. Und er führt einen Entscheidungskampf um die Welt-Herrschaft, über alle Seelen der Menschheit. Das machte der Christliche Gott schon recht erfolgreich. Aber der Islamische Gott Allah, ist nochmal um eine Generation weiter, und auch brutaler. Hier findet ein regelrechtes Götter-Gemetzel statt, wobei manchmal auch unter den Menschen einige oder auch viele Gemetzel stattfinden.[70] Man kann sich darüber streiten, ob YHVH, der Christliche Gott, und der Gott Allah, wirklich dieselben sind. Nach der Theo-Logik darf es zwar nur einen geben, aber die Charakteristik dieser Drei, ist doch sehr verschieden. Das einzige, was sie Alle Drei gemeinsam haben, ist, dass sie Allmächtig und Allwissend sind, sie können auch schnell mal Zürnen und tun sich auch manchmal Rächen, und einer davon vielleicht noch mehr als die beiden Anderen, und dass sie ein Welt-Endzeit-Gericht halten wollen, bei dem alle Menschen, die ihnen nicht gefallen, auf Ewig in die Verdammnis fallen.

 

Aber, mit der Entwicklung der Götter-Generationen ist es Noch Nicht Zu Ende. Weil Wir Menschen sind, dann geht auch das Denken der Götter noch ein bisschen Weiter, ganz, ganz Weit: Wir machen nun NOCH einen Quanten-Sprung, zu der Aller- Bestesten, zu der Neuesten Version, die aber noch in Weiter Ferne ist...

 

Gott 7.0: Der Quanten-Gott.

            Dieser Quanten-Gott ist nicht mehr zu überbieten. Denn Den Gibt es überhaupt nicht.

            Der ist Rein Imaginär, oder auch, in dem Quanten- Himmel.[71]

 

Wer Das Glaubt, Der Wird Seelig. Wer Das Nicht Glaubt, der wird halt eben Un-Seelig. Es kommt dann nur auf den Himmel an, wo wir alle dann dahin- auf- steigen. Dieser Himmel ist dummerweise, nicht von einem Glaubens- System abhängig. Denn, es mag beliebig Viele Götter geben, und ebensoviele Welten geben, soviele, wie es sich die Menschen Denken mögen. Aber, von Ewigkeit zu Ewigkeit (par aion ap aion), da kann es nur Einen Himmel geben. Denn sogar die Träume der Menschen, die sind Endlich. Egal, wie viele Un-Endlichkeiten die Menschen es sich erträumen mögen oder wagen. Denn es ist ganz Einfach. Jeder Traum geht irgendwann mal zu Ende. Entweder der Mann (oder die Frau) wacht am nächsten Tag auf, und ist dann wieder in der Wirklichen Welt. Oder der Mann (oder die Frau) wacht am nächsten Tag halt nicht wieder auf. Und Siehe Da! Er oder Sie ist schon im Himmel angekommen. Aber es gibt halt eben nur einen Himmel. Und der ist, leider, völlig Un-Vorstellbar! Da mögen die Djihadisten so eine Meinung haben, und die Evangelikalen Christen eine Andere. Aber, es ist leider, der Ganz Andere. Dieser Himmel, der ist, leider, leider, völlig Un-Vorstellbar! Allso Ganz Genau Gesagt:

 

Der ist im Es-chat(h)on, oder auch, im A-Peiron.

 

Was Sloterdijk dazu zu sagen hat: Gottes Eifer.

Zu all diesen Themen hat Peter Sloterdijk in "Gottes Eifer" schon alles gesagt, was ein deutscher Philosoph, in Politically In-Correcter Weise nur sagen darf. Ich hüte mich davor, mehr zu sagen, als Sloterdijk. Denn ich möchte ja nicht gerne morgen ein Eil-Paket, zur Beförderung, in dieses oben genannte Alternativ-Himmelreich bekommen. Sloterdijk führt noch still und leise, einen weiteren Gott ein. Der ist aber nicht Gott 4.0, sondern ER schwebt so irgendwie noch im Götter-Himmel 0.xxx herum, denn Den kannten schon die Philosophen aller Völker der altweltlichen Menschheit. Nennen wir Ihn Allso, den Gott Nr. 0.11. Was schon eine Hl. St. Zahl an- und für- Sich ist.[72] Siehe das Zitat:

"Der Aufstieg zum objektivisch Höchsten führt zum Gott der Philosophen."

Und auch noch S. 125-127 in Eifer:

 

Zu beachten ist, daß die bezeichnete Disposition zunächst für nicht-neurotische Verschärfungen des Dienstgedankens Raum schafft, obschon die pathologischen Intensivierungen zumeist nicht lange auf sich warten lassen.[73] Ein psychologisch fürs erste unverdächtiges Produkt dieses Typs von Suprematisierung ist der Sinn für Majestät und Herrlichkeit, auf moralisch-politischem wie ästhetischem Gebiet. Doch auch die irrationalistisch[st]e Tendenz gehört in ihr Gefolge: Wenn Gott schon Opfer fordert, warum nicht auch das des Verstandes? Das äußert sich in der Bereitschaft, noch in der tiefsten Dunkelheit heilige Bedeutungen zu vermuten und gegen alle Bedenken den Weisungen von oben zu gehorchen, auch und gerade dann, wenn der Befehl unverständlich bleibt - wie für Abraham bei der verlangten Opferung seines Sohnes Isaac. Im Reich des personalen Supremum hängt alles am Vertrauen in die Integrität des Befehlshabers. Ein Recht auf Eigensinn ist niemandem zugestanden. In einem solchen Universum muß es wie eine Aufreizung zur Anarchie klingen, wenn Hannah Arendt im Anschluß an Kant festhält: "Keiner hat das Recht zu gehorchen."

Daneben weist die Geschichte der Regresse zum Höchsten auch eine apersonale Variante auf, die ich den objektivischen oder ontologischen Suprematismus nenne. Bei diesem wird im Aufstieg zur Höhe - wie ihn Platon in seinen Darlegungen über die Stufen der Hingerissenheit von einem einzelnen schönen Körper bis zur körperlosen Schönheit-Gutheit "selbst" geschildert hat - ein Supremum erreicht, dem nicht die Eigenschaften des Person-Seins zukommen, sondern die eines Prinzips oder einer Idee. Diesem Suprematismus, der bei einem namenlosen höchsten Seienden endet, ist ausschließlich eine Rede angemessen, die von ersten und letzten Gründen sachhafter, überpersönlicher und struktureller Natur handelt. Um es in einem Wort zu sagen: Der Aufstieg zum objektivisch Höchsten führt zum Gott der Philosophen. Selbst an dessen gröbsten Portraits ist zu erkennen, daß er mit den Gott-Entwürfen der Abrahamiten (El, Jahweh, Gott Vater, Allah) so gut wie nichts gemeinsam hat.[74] Er ist weder Schöpfer

(126)

noch Monarch, noch Richter, er ist eine Quelle des Seienden, die aus ihrer unübertrefflichen Bestheit ein abgeleitetes Bestes, den Kosmos, ausstrahlt. Ihm kommt keine Befehlsgewalt zu, vielmehr Selbstmitteilung aus Überfülle. Seine kreative Potenz verwirklicht sich gemäß dem Schema einer Kausalität durch Güte.

Die Position des Menschen in einem ontologisch und kosmologisch suprematisierten Weltzusammenhang ist darum nicht als Hörigkeit oder Dienstbereitschaft interpretierbar. Vielmehr verlangt richtiges In-der-Welt-Sein ein Bewußtsein von Teilhabe an universalen Ordnungs­verhältnissen. Jetzt geht es um Verstehen im anspruchsvollen Sinn: um Angleichung des Verständigen an die überlegenen Vorkehrungen des Seins. Der Aufstieg geschieht auf der Leiter der Allgemeinbegriffe. Daher kann Gott begriffliche Namen tragen wie das unum, das verum, das bonum, das maximum, das simplicissimum, das actualissimum. Selbst solche Titel verleihen den Bekennern Flügel - noch Hegel, Hölderlin und Schelling haben sich im jugendlichen Feuer auf das hen kai pan eingeschworen wie Revolutionäre auf ihr Losungswort.

Dem ersten Suprematismus vergleichbar erzeugt der zweite ebenfalls den Zug ins Extreme, nicht in Form der lodernden Servilität, auch nicht als Sehnsucht nach dem Flammentod, von der Goethe im subtilsten seiner islamisierenden Gedichte sprach, sondern als die Bereitschaft, sich selber ins Objektive zurückzustellen, damit die Sachen aus sich zum Leuchten kämen. Das setzt voraus, daß die Wiedergabe der Dinge im trüben Spiegel der Subjektivität, des interessierten Willens und der befangenen Sinnlichkeit überwunden und durch

(127)

ein von Willkür gereinigtes, objektives, entsinnlichtes Denken ersetzt wird. Der ontologische Suprematismus, der die griechische und mehr noch die indische Metaphysik kennzeichnet, setzt eine Leidenschaft der Depersonalisierung frei, die sich bis zu der Ambition steigern kann, das menschliche Subjekt mit dem anonymen Weltgrund zu verschmelzen. Während das Streben nach dem personalen Höchsten sich am Uber-Du orientiert, um ganz in dessen Willen aufzugehen, will die Erste Philosophie sich im Ober-Es verlieren. Dem objektivischen Suprematismus - den man seit Heidegger öfter als Onto-Theologie etikettiert und wie einen subtilen Götzendienst beargwöhnt - ist es letztlich darum zu tun, das Subjekt als Substanz abzuwickeln.

Um das Bild zu vervollständigen, ist von einem dritten Suprematismus der alteuropäischen Vernunftkultur zu sprechen, dessen Ausgangspunkt in der Erfahrung des Denkens und des inneren Sprechens liegt - an späterer Stelle auch der des Schreibens. Hier lernen wir ein zweites Gesicht der Philosophie kennen, sofern diese, statt mit der Zuwendung zum Weltpol, ebenso mit der Selbsterfahrung des Denkens beginnen kann. Seit der Entdeckung des Logos bei Heraklit und der Stiftung des Nous-Begriffs bei Anaxagoras bahnt sich der logische oder noetische Suprematismus einen alternativen Aufstieg, der auf seine Weise zum Gott der Philosophen führt, diesmal nicht durch die Nordwand der Substanz, sondern über den schmalen Grat geistiger Artikulationen. Auch auf ihm gelangt man zum Einen und Letzten - für diesmal jedoch wird das Supremum nicht nach der Seite der Substanzialität ausgelegt, erst recht nicht unter dem Vorzeichen von Majestät und Allmacht. ...

 

Der Gott der Philosophen gehört eher zu der Generation 0.xxx, denn Philosophen gibt es schon seit ziemlich langer Zeit. Und die Griechen waren sicher nicht die Ersten. Denn in Indien, gab es schon lange vorher, die Philosophen, die auch ganz ohne einen Gott auskamen. So etwa die Buddhisten. Bei den Göttern der Generation 1.0, 2.0, und 3.0, ist das sowieso unter Todesstrafe verboten. Der bekannteste, der das dennoch versucht hatte, war Giordano Bruno. Der wurde eben, um Exempel zu statuieren, verbrannt. Alle die anderen, die später kamen, hatten von seinem Exempel gelernt, und hielten besser den Mund. Richard Dawkins gehört da leider auch nicht dazu, denn er glaubt an gar keinen Gott. Naja, warte mal, Richard, bis du zu dem Allmächtigen gerufen wirst. Dann wirst Du Dich schon Wundern! Oh Wunder, oh Wunder!

 

Per Asperas ad Asterix

;-)

Nur, damit Ihr nicht Völlig Ver-Zagt, ich gebe Euch noch ein Kleines Hoffnungs-Fünkchen.[75] Ein Quantum Trost. Und ein Quantum Humor.[76] Die Noologie ist nicht nur trockene Philosophie, sondern auch humorvoll.[77] Wer das Fürchten nicht gelernt hat, der wird den Himmel er-erben / er-obern.[78] So wahr es sei, bei dem Teutates. Das stimmt wirklich.[79] Der Asterix wird nun zu meinem Hl. St. Schutz-Heiligen ernannt.

Aber, der Asterix ist heute völlig Politically Incorrect.

Der darf nicht mehr im Deutschen Kinder-Fernsehen gezeigt werden.

Weil, da kommen so ein paar komische Semitische Figuren vor.

Das ist Purer Anti-Semitismus!

Und dann noch ein paar komische Angehörige der Süd-Saharischen Afrikanischen Ethnien.

Das ist Purer Anti-Afrikanismus!

Ich muss nur noch ein paar Nächte Darüber auf meinen Traum- Pfaden Wandeln.

Oder auch Das Traum- Pfad Spüren, auf den Un-Heimlichen Wandel- Spuren.

Auch eine Hl. St. Ver-Wandlung.

http://www.noologie.de/quantum.htm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The End. Noo Please, give me Another End![80]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



[1] Diesmal nicht von Sir Isaac Newton, sondern von Noo, dem Noo-Logen.

Das Lügen lohnt sich, manchmal. Ein bisschen Humor muss manchmal auch sein. ;-)

[2] Ich kriege mich nicht mehr ein, oder fällt mir der Himmel gerade auf den Kopf?

Mathias Doepfner ist der Ober-Springer Buh-Mann, und dem fällt so etwas ein?

Oder ist dem der Himmel gerade auch auf den Kopf gefallen?

https://www.welt.de/politik/deutschland/article177157942/Springer-Chef-Mathias-Doepfner-kritisiert-politische-Korrektheit.html

[3] Die Wissen-Schaft, ist eine Leiden-Schaft, bei der man unter Leiden Wissen Schafft.

Bei der Ergründung der Letzten Weisheiten der Menschheit, ist die Bereitschaft zum Leiden,

Leider eine Conditio Sine Qua Non. (Allso eine Un-Bedingte Bedingung).

Per Asperas ad Asterix, wie ich es weiter unten sage.

[4] Das heisst so ungefähr: Im Namen des Zarathustra, was heisst, von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Anders ausgedrückt: Von Zeitalter zu Zeitalter, was nicht zu verwechseln ist mit Ewigkeit.

Denn ein Zeitalter geht irgendwann, unweigerlicher Weise, zu seinem Ende.

Dann, wenn sich nämlich der Zyklus der Equinoktien wieder einmal auf einen anderen

Drehpunkt- Stern hin bewegt hat. Aber das ist Archaeo- Astronomie, nur für ziemlich Fort-Geschrittene.

Siehe: Hamlet's Mill:

https://www.bibliotecapleyades.net/hamlets_mill/hamletmill.htm

[5] Bruno, Giordano: Ed. E. v. Samsonow, Philosophie Jetzt, Diederichs (1995), S. 10

[6] Eigentlich heisst es: kai, wenn man schon mit Griechisch imponieren will.

https://de.wiktionary.org/wiki/%CE%BA%CE%B1%CE%AF

http://biblehub.com/greek/2532.htm

[7] https://de.wikipedia.org/wiki/Paralipomenon

[8] Sloterdijk übernimmt die Metapher der Morphologie für seine "Sphären", und

verweist dankend auf Spengler. Leider hat er in seinen Texten den Spengler viele Male

zitiert, ohne ihn zu erwähnen.

Sloterdijk, Peter: Sphären Band I, Blasen, Suhrkamp, Frankfurt 1998. abk: "Blasen".

[9] https://en.wikipedia.org/wiki/The_Decline_of_the_West

https://archive.org/stream/Decline-Of-The-West-Oswald-Spengler/Decline_Of_The_West_djvu.txt

http://www.ihr.org/jhr/v17/v17n2p10_Oliver.html

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1468-0483.2008.01449.x

https://www.britannica.com/biography/Oswald-Spengler

https://scholarworks.iu.edu/dspace/bitstream/handle/2022/3670/%20AlmenProphetsOfTheDeclineV17.pdf?sequence=1

http://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/1368431017736411

http://www.fabula.org/actualites/tectonics-of-the-systems-new-readings-of-oswald-spengler_33895.php

https://dlc.library.columbia.edu/catalog/ldpd:514691/bytestreams/content/content?filename=Frol+Vladimirovi.pdf

http://www.arthurchandler.com/spengler-morphology/

[10] Kulturen haben keinen eingebauten Todesplan (Apoptosis). Denn es ist ganz im Auge des Betrachters,

was man den Anfang einer Kultur nennen mag, und was ihr Ende. Die geschichtlich bekannten Beispiele

für ein wirkliches Ende sind die Eroberungen durch äussere Feinde. Etwa die Kultur der Karthager,

die ist eben nicht von selbst von der Erde verschwunden, sondern mit freundlicher Hilfe von den Römern.

Ditto mit den Azteken und Inka-Reichen, durch die Spanier, der Islamische Gürtel von Marokko bis

Afghanistan und Pakistan, durch die Islamischen Herrscharen, Australische Aborigines und Maori

durch die Briten. Eine der wenigen Kulturen, die untergingen, ohne dass wir einen konkreten Grund

wissen, sind die Hethiter. Das könnte aber mit dem mythologischen Fall von Troja zu tun haben,

denn nach den letzten Erkenntnissen der Archäologie war Troja eine Hetither-Hochburg.

Vielleicht hatten die Griechen unter Agamemnon und Menelaos, bei ihrem Heerzug gegen Troja,

noch ein bisschen mehr mitgenommen, wo sie schon dabei waren...

Technologien spielten auch eine Rolle. Das Chinesische Reich wurde mehrmals

von Fremden erobert, wohl weil sie ihre Kriegs-Technologie nicht up-to-date hielten.

Weiteres interessante Material dazu gibt es bei Lev Gumilev, der einige Ideen von Spengler

weiter verfolgt hat, allerdings hat er dessen Werk sicher nicht so genau gelesen, sonst hätte

er mehr Zitate bringen müssen, wo seine Ideen morphologisch identisch sind, mit denen von Spengler.

[11] Das wird dann eine Vereinigung sein, die viel, viel besser ist, als die EU.

[12] Das habe ich natürlich nicht verifizieren können, denn es ist kaum möglich,

die Tausende von Sekundär-Literatur Stellen zu Spengler alle zu durchforsten.

[13] Die meisten anderen Morphologen waren eher Schwach-Matiker, siehe Goethe.

[14] Und dann kann man noch weiteres Material mit dem Google finden:

Goethe site:http://www.noologie.de

Faust site:http://www.noologie.de

A-peiron site:http://www.noologie.de

[15] http://www.noologie.de/desn.htm

[16] Hier, zwar nicht ganz passend, aber es ist ein interessanter Vortrag zur Exegese:

How Badly Has the Bible Been Corrupted? - Daniel Wallace, Minute 47:40.

https://www.youtube.com/watch?v=Os31IEVTDJo

[17] Mae-Phaisto-Philaes site:http://www.noologie.de

[18] Design und Zeit:

http://www.noologie.de/desn06.htm

Goethes Faust: der Archae-Typ des Designs in Spannungsfeldern:

http://www.noologie.de/desn08.htm

Morphology, Structures, the Cultural Pattern:

http://www.noologie.de/desn17.htm#Index723

Goethe's Faust, Adolf Bastian, Memetics:

http://www.noologie.de/desn27.htm#Index1891

Goethe, Morphology, and Metamorphosis:

http://www.noologie.de/reso01.htm

http://www.noologie.de/reso01.htm#Heading25

Syn-bolik, Dia-bolik und Entropie:

http://www.noologie.de/noo202.htm#Index1677

Time, Anticipation, and Pattern Processors:

http://www.noologie.de/symbol08.htm

Das Spannungsfeld, d as die Welt im Innersten zusammenhält:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading173

Goethe, Morphology, and Metamorphosis:

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading69

Die Entwicklung eines Weltendramas von Spannungsfeldern der primordialen Elemente:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading178

Die Botschaft von Mae-Phaisto-Philaes:

http://www.noologie.de/noo03.htm#Heading185

Und dann gibt es noch ziemlich viel Material im Google zur Noologie und Goethe:

Goethe site:http://www.noologie.de

Faust site:http://www.noologie.de

A-peiron site:http://www.noologie.de

[19] Ich sage bewusst nicht: Quanten-Mechanik, wie es uns die Quanten-Physiker auf-oktroieren wollen.

Denn hier ist eine Macht-Politische Komponente im Spiel: Wer hat das Sagen, über die Quanten-Welt?

Das ist heute eine eminente Macht-Politische Frage. Denn, wer zuerst einen funktionierenden

Quanten-Computer baut, der hat ALLE MACHT DER WELT.

Es ist, leider, ein Kampf um die Welt-Herrschaft, so wie von 1945-1950, der Kampf um die

Atom-Bombe. Das ist ja eine bestens bekannte Geschichte.

Aber heute dreht es sich darum, dass die meisten bekannten Verschlüsselungs-Systeme

von einem Quanten-Computer leicht ausgehebelt werden können.

https://en.wikipedia.org/wiki/Quantum_cryptography

https://en.wikipedia.org/wiki/Quantum_computing

Das wirklich Interessante sind: High Temperature Biological Quantum Effects.

https://www.imperial.ac.uk/news/182674/quantum-computing-breakthrough-imperial-scientist-reveals/

http://rspa.royalsocietypublishing.org/content/473/2201/20160822

https://resources.library.leeds.ac.uk/the-final-chapter/dissertations/physics/example1.pdf

https://arxiv.org/ftp/arxiv/papers/1012/1012.3879.pdf

https://www.wired.com/2010/02/quantum-photosynthesis/

http://www.asbmb.org/asbmbtoday/201601/Features/QuantumBiology/

http://www.bbc.com/earth/story/20160715-organisms-might-be-quantum-machines

https://en.wikipedia.org/wiki/Quantum_biology

[20] Hier ist ein Nachteil des Wordpress- Systems. Die Volltext-Suche funktioniert einfach nicht.

Man kann nicht wie mit HTML- Dateien den Google bemühen,

nach Stichworten zu suchen, wie bei der Noologie.

xxx site:http://www.noologie.de

Bringt jedes Stichwort xxx sofort in den Google.

Faith: Born from Brains, Necessary for Intelligence, Disastrously Hijacked By Tyrants. AI Take Heed!

https://patriceayme.wordpress.com/2018/05/26/faith-born-from-brains-necessary-for-intelligence-disastrously-hijacked-by-tyrants-ai-take-heed/

[21] Man kann sich bei der Volltext-Suche damit behelfen, dass man all die Multi-Megabytes

seiner www auf den eigenen Computer mit einem Web-Crawler herunterlädt,

dann hat man schon seine Volltext-Suche. Presto!

[22] Was wirklich ermüdend ist, er erzählt in fast allen seinen Artikeln immer wieder die wundersame Geschichte

des (französischen) Merowinger- und Karolinger- Reiches und seiner zivilisatorischen Errungenschaften.

Wenn er diese unendliche Wiederholung aus seinen Texten heraus-editieren würde, wäre seine

Gesamt-Text-Menge um ca. 1/3 kleiner.

Honni soit qui mal y pense.

[23] Louis XIV, Richelieu, Mazarin, Vauban. Das sind die Haupt- Helden/Schurken in diesem Drama.

https://en.wikipedia.org/wiki/Louis_XIV_of_France

https://en.wikipedia.org/wiki/Cardinal_Richelieu

https://en.wikipedia.org/wiki/S%C3%A9bastien_Le_Prestre_de_Vauban

Die spätere Geschichtsschreibung wird die Epoche von 1624-1945 als den 330-jährigen Krieg

der Fronkreisch'er gegen die Habsburger und Teutonen bezeichnen. Der 30-jährige Krieg

war eine der blutigsten Episoden dieser Periode.

https://en.wikipedia.org/wiki/Cardinal_Mazarin

https://en.wikipedia.org/wiki/Thirty_Years%27_War

Danach kamen noch weitere blutige Episoden von 1870-1871, 1914-1918 und 1939-1945,

die Deutschland aber nicht ganz so furchtbar verwüsteten wie der Krieg 1618-1648.

https://en.wikipedia.org/wiki/Franco-Prussian_War

https://en.wikipedia.org/wiki/German_Empire

Es war so ungefähr wie kurz vorher der 100- jährige Krieg der Fronkreisch'er gegen die Briten,

der aber noch länger andauerte, und den sie, im Jahre 1815, im Effekt endgültig verloren hatten.

Und mit kräftiger Hilfe von den Preussen, was die Fronkreisch'er auch nicht vergessen konnten.

https://en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Waterloo

[24] 12 September 1683 (Remember 11 September 2001, the Sequel or the Revenge: 318 years later?)

https://en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Vienna

https://www.youtube.com/watch?v=X8zCv0AHnCs

[25] Ein Schlimm Ver-Wurmtes Gehirn, was sich Schlimmes dabei denkt.

(Eigen-Übersezzung © Copyright, All Rights Reserved: AG)

[26] Sekundärliteratur:

http://arlindo-correia.com/060109.html

[27] Leider muss man konstatieren, dass der Hinweis mit der Oper gar nicht so daneben liegt.

Bruno hat eine ziemlich ermüdende Schreibe, die in einigen seiner Werke ins Groteske geht.

So etwa "Die Vertreibung der Triumphierenden Bestie", "Die Kabbala des Pegasus",

und "Der Kyllenische Esel". So ein Stil ist vielleicht für eine komische Oper von Puccini

angebracht, aber nicht für einen ehrbaren Gelehrten und Mystiker.

[28] Allso. Ein bisschen Humor, muss irgendwie, irgendwo, mit Dabei Sein.

N'est ce pas?

[29] Dies nenne ich den so viel Strapazierten Quanten-Himmel, oder auch die Quanten-Matrix.

Näheres und Weiteres, kommt Gleich.

[30] https://warburg.sas.ac.uk/research/completed-research-projects/giordano-bruno/aby-warburg-and-giordano-bruno

[31] Die Vertreibung der Triumphierenden Bestie, S. 242-292 in:

Bruno, Giordano: Ed. E. v. Samsonow, Philosophie Jetzt, Diederichs (1995)

[32] Das Gedächtnis eines Endlichen Menschen ist zwar Endlich, aber wenn dieser Mensch Un-endlich

lange Leben würde, dann, dann, sodann, wäre sein Gedächtnis wirklich Un- Endlich.

Das kann ich beweisen, denn: Wenn man einmal angefangen hat, zu Philosophieren,

dann gibt es Kein Ende Mehr. Irgendwie ver-zweigt es sich IMMMER im UN-Endlichen.

Das habe ich, zu meinem Leid-Wesen, selber Erfahren Müssen.

Denn, bei All Diesen Un-Endlichen Ver-Zweigungen, geht dem Armen, Sterblichen Menschen,

meistens die Luft aus, bevor er noch die Zeit hat, wieder einmal Tief Durch- Zu- Atmen. Amen.

Dann gibt es ist halt Alles, nur noch, im Apeiron oder dem Eschaton.

[33] Dies auch wiederum nach dem Prinzip von Radio Eriwan. Im Prinzip ja, aber in der Realität

dann doch ein wenig anders: Denn Bruno kannte sich zwar in der Magie der Zahlen bestens aus,

aber ob er damit auch konkret perfekt rechnen konnte, das steht auf einem anderen Blatt.

Siehe dazu Galileo, der das sicher konnte.

[34] Siehe: S. 379-412 in:

Bruno, Giordano: Ed. E. v. Samsonow, Philosophie Jetzt, Diederichs (1995)

Hamlet's Mühle gibt alle notwendigen Archaeo-Astronomischen Daten dazu, um das zu verifizieren.

http://www.bibliotecapleyades.net/hamlets_mill/hamletmill.htm

La cena de le ceneri (Italiano).

Hier kommt Giordano Bruno's Kunst der Wort-Spiele zum Tragen. Cena (Die Mahlzeit), Ceneri (Die Asche).

https://www.collinsdictionary.com/dictionary/italian-english/cenere

Das war das Wort für Ascher-Mittwoch. Leider hat er dmit auch sein eigenes Ende prophezeiht, auf dem Scheiterhaufen.

Mit ein bisschen Hinter-Sinn hatten die Kirchen-Oberen ihn genau am Ascher-Mittwoch des Jahres 1600

verbrannt. Seine Asche wurde dann in den Tiber gestreut, damit wirklich nichts von ihm übrig blieb.

https://it.wikipedia.org/wiki/La_cena_de_le_ceneri

La Cena de le ceneri è il primo dialogo filosofico che Giordano Bruno pubblica a Londra. Siamo nell'anno 1584 e Bruno scrive in italiano, dedicando l'opera all'ambasciatore francese Michel de Castelnau, presso il quale era ospite dopo aver lasciato la Francia nell'aprile del 1583. Inquadrabile nell'ambito della filosofia della natura, in essa Bruno, collegandosi alla teoria copernicana, descrive un universo infinito nel quale il divino è onnipresente, la materia eterna e in perenne mutazione.

https://math.dartmouth.edu/~matc/Readers/renaissance.astro/6.1.Supper.html

To the unique refuge of the Muses, the Most Illustrious Michel de Castelnau, Seigneur de

Mauvissie, Concressault and joinville,Chevalier of the Most Christian King's Order,

and Councillor in his Privy Council, Captain of fifty men at arms, Governor and Captain

of Saint Dizier, and Ambassador to the Most Serene Queen of England.

So viel Ironie, auf einem Haufen, hat man Selten Gesehen.

Kein Wunder, dass er dafür auf den Scheiter- Haufen gebracht worden ist.

[35] Bzw., was wohl eher der Fall war, dass keiner es mit ihm ausgehalten hat.

Bzw. all die Professores und die Theologen, die natürlich entsetzt waren, über seine Thesen,

die gegen alle Lehrmeinungen verstiessen, und dann noch die Art seines Auftretens.

[36] Nach dem Hl. St. Speculatius, dem Schutzpatron aller metaphysischen Philosophen.

Sie beten jeden Morgen und Jeden Abend um seine Gnade, damit er sie bei ihren Irr-Witzigen

Speculationen, nicht in die Versuchung der Mystik führen lassen wird.

Verbatim:

Oh Du Hl. St. Speculatius Unser,

Der Du residierest in dem Himmel von Phantasién,

Deo Gratias, Ars Gratia Artis,[36]

In Excelsio Giordano Bruno,

Erlöse Uns von dem Übel der Gegenständlichkeit, und von der Verständlichkeit.

Verzeih' uns unsere Un-Gerechtigkeit,[36] von der Mathematik,

Denn, wenn wir in Unseren Heil'gen Hallen, die Null gegen die Un-Endlichkeit teilen,

Dann kriegen wir Alle Etwas ab, von des Kuchen's, seinen Teilen.

Und dann, sodann führe Uns nicht auf den Pfad der Versuchung,

in die Mystik-erei.

Amen.

[37] Es geht das Wort, dass die sexuelle Begierde bei Paaren so ca. 3-5 Jahre dauert.

Das ist von der Natur perverserweise so eingerichtet, dass ein Kind über diese Zeit aus dem Gröbsten

heraus kommen kann. Die Institution der Lebenslangen Ehe, wurde leider, ja leider von den

Priestern erfunden.

[38] Das hat Schopenhauer in seiner "Metaphysik der Geschlechterliebe" (s.U.) sehr feinsinnig festgestellt:

Die Natur schaltet die sexuellen Lustzentren auf Sparflamme, wenn die Eier des Vogels gelegt sind.

[39] http://www.noologie.de/symbol20.htm

[40] Das ist hoffentlich die menschen- allgemein-verträglichste Art, diese ziemlich sperrigen Dinge, die ich hier behandele, irgendwie unterzubringen. Insgesamt umfasst die Textmenge der Noologie und der älteren Schriften ca. 15 Megabytes, also etwa 15 Bücher.

[41] Oder nach Hegel: An- und Für Sich.

[42] Pera- wird im Lateinischen meistens mit Circum übersetzt, also darum herum. Aber das ist weniger als die Halbe Miete. Die Haupt-Verantwortlichen für diverse Fehl-Übersetzungen dieses uralten Gedanken-Gutes waren:

Eusebius und Augustinus. Eusebius war der Berater von Constantinus, und auf dessen Konto ging auch das Konzil

von Nicaea, und alle seine Folge-Probleme.

https://www.heiligenlexikon.de/Glossar/Konzile_von_Nicaea.html

https://anthrowiki.at/Erstes_Konzil_von_Nic%C3%A4a

First_Council_of_Nicaea:

https://en.wikipedia.org/wiki/First_Council_of_Nicaea

https://www.britannica.com/event/Council-of-Nicaea-Christianity-325

https://www.youtube.com/watch?v=WSKBGdv07nQ

https://en.wikipedia.org/wiki/First_Council_of_Nicaea

[43] Aber immerhin ist der circulus (der Kreis) morphologisch eine Sphäre nach Sloterdijk,

was wiederum den Grundgedanken der Peras auch ganz gut ausdrückt.

[44] Das heisst: Das All aber steuert der Keraunos.

Das ist ein Zitat, und deshalb ist die Grammatik etwas anders. Es heisst eigentlich:

[Heraklitos hat gesagt...] Das All aber solle der Keraunos steuern.

τα δε παντα οιακιζει κεραυνοσ [ηρακλειτοσ]

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_griechischer_Phrasen/Tau#Τὰ_δε_πάντα_οἰακίζει_κεραυνός.

Ta de panta oiakizei keraunos.

„Das Weltall aber steuert der Blitz.“ - Heraklit[1]

Der Philosoph Heraklit versteht unter Blitz das ewige Urfeuer, [AG: Keraunos heisst aber noch viel mehr.]

aus dem nach ewigem Gesetz „nach Maßen“ die Welt mit ihren Gegensätzen hervortritt

und in das sie wieder zurückfällt. [AG: Das ist von Anaximandros.]

Er sagt auch, das Feuer sei vernunftbegabt und es regiere alle Dinge.

http://www.lacaninireland.com/web/wp-content/uploads/2015/05/The-Letter-No57-Autumn-2014-pages-41-45.-B.-ODonnell-Notes-on-the-Greek-Expressions-in-Fragilities-of-Analysis.pdf

[45] https://www.textlog.de/cgi-bin/search/search.cgi?Match=1&Realm=All&Terms=Heraklit

[46] Aber es gibt Ihn oder Sie, immer in Unserer Imagination. (Oder auch in der SEMiosphäre).

Denn: 5 Milliarden Fliegen können nicht irren.

[47] Man kann sich von Microsoft MS (MiSt) einiges abschauen. Denn, da darf man nur bis 7 zählen.

Alles weitere ist hoffnungslos. Allso, es gibt nur noch Windows 7, was danach kommt, ist nur noch Schrott.

Wer auf Win 10 up-ge-datet hat, der hat schon verloren.

Der angebliche Grund, warum Microsoft mit Win 8 die ganze OS-Oberfläche umgekrempelt hat,

war, um mit den Smartphones compatibel zu sein. Aber leider, gibt es praktisch keine Smartphones,

die ein Microsoft-Betriebssystem haben. Das ganze war also anscheinend umsonst.

Oder doch nicht. Denn, wer hätte den Microsoft'ies lieber beim Bau ihres neuen OS 10 geholfen,

als die NSA? Das sollte doch eigentlich klar sein.

Und daher, die Zahlen-Magie, die stimmt hier ganz genau. Windows 7 ist das beste aller Microsoft-OS'e.

Wir übernehmen die Windows-Versionen für unsere Götter-Zählung, der verschiedenen

Himmels- Betriebs- System- Versionen.

[48] Wieso die Brahmanen darauf gekommen sind, dass es nicht nur Einen Gott gibt,

sondern sogar eine Hl. St. Tri-Laterale Allianz (die Tri-Murti), das entzieht sich meiner Kenntnis.

Alle späteren Versuche, siehe Gott NT, sind: © Copyright, All Rights Reserved,

alles nur Plagiate. Das tut mir wirklich leid. Ich werde demnächst ein Copyright-Verfahren,

bei dem Hl. St. Himmlischen Handels- Verkehrs-Gerichts-Hof einreichen.

Eine Quadrillion Dollar, das ist die Mindest-Summe der Klage.

Summa Summarum, über 1300 Jahre, mit Zins und Zinseszins zu bezahlen.

Ich liebe die Banken!!!

;-)

[49] https://en.wikipedia.org/wiki/Trimurti

[50] https://en.wikipedia.org/wiki/Amun

[51] https://en.wikipedia.org/wiki/Mithraism

[52] https://anthrowiki.at/Ahriman

https://de.wikipedia.org/wiki/Ahriman

https://www.britannica.com/topic/Ahura-Mazda

https://www.youtube.com/watch?v=lz6Q42EYxcE

http://www.mythencyclopedia.com/A-Am/Ahura-Mazda.html

https://www.encyclopedia.com/religion/encyclopedias-almanacs-transcripts-and-maps/ahura-mazda-ohrmazd-and-ahriman

[53] https://en.wikipedia.org/wiki/Inti

[54] https://en.wikipedia.org/wiki/Tiamat

[55] https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Mesopotamian_deities

Inanna, later known as Ishtar, is "the most important female deity of ancient Mesopotamia at all periods."[74] She was the Sumerian goddess of love, sexuality, prostitution, and war.[76] She was the divine personification of the planet Venus, the morning and evening star.[56] Accounts of her parentage vary;[74] in most myths, she is usually presented as the daughter of Nanna and Ningal,[77] but, in other stories, she is the daughter of Enki or An along with an unknown mother.[74] The Sumerians had more myths about her than any other deity.[78][79]

[56] Allso. Ob es 0.5 bis 0.5123 gab, ich habe keine Ahnung.

Denn die Mesopotamier hatten so viele Götter, wie die Hunde Flöhe haben.

Mir sind einfach nur die Zahlen aus-gegangen, denn die Mesopotamier hatten kein Symbol für UNENDLICH.

[57] https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Mesopotamian_deities

An, Enlil, Enki, Ninhursag, Nanna, Utu, and Inanna.[54] Many major deities in Sumerian mythology were associated with specific celestial bodies:[55] Inanna was believed to be the planet Venus,[56][32] Utu was believed to be the Sun,[57][32] and Nanna was the Moon.[58][32] Later Mesopotamian peoples adopted these associations and also assigned their own deities to the classical planets until all seven celestial bodies visible with the naked eye had become identified with major deities.[59] The modern seven-day week originated with the ancient Babylonians,[60] for whom each day was associated with one of the seven planetary deities.[60]

[58] Für weitere Recherchen, empfehle ich den Google. Der hilft mir immer.

Chthon site:http://www.noologie.de

Gaia site:http://www.noologie.de

Rhea site:http://www.noologie.de

Ouranos site:http://www.noologie.de

Chronos site:http://www.noologie.de

Kronos site:http://www.noologie.de

Saturn site:http://www.noologie.de

Zeus site:http://www.noologie.de

Hesiodos site:http://www.noologie.de

[59] http://www.noologie.de/wagner.htm

[60] https://en.wikipedia.org/wiki/Black_Madonna

https://udayton.edu/imri/mary/b/black-madonnas-origin-history-controversy.php

https://www.catholicnewsagency.com/news/who-is-the-black-madonna-and-why-is-she-so-important-63754

https://europeupclose.com/article/mystery-of-the-black-madonna/

https://en.wikipedia.org/wiki/Kali

https://www.ancient.eu/Kali/

https://www.amazon.com/Kali-Dakshineswar-Elizabeth-U-Harding/dp/0892540257

https://isiopolis.com/2011/12/02/is-isis-a-black-goddess/

Xochiquetzal was an Aztec goddess of love and perhaps one of the ...

https://www.pinterest.com/pin/352336370831310009/

https://www.kirkusreviews.com/book-reviews/robert-graves2/mammon-and-the-black-goddess/

http://www.patheos.com/blogs/daughtersofeve/2011/04/in-search-of-the-black-goddess/

https://www.goddess-guide.com/goddess-names.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Black_Goddess

 

[61] https://en.wiktionary.org/wiki/frater

From Proto-Italic *frātēr, from Proto-Indo-European *bʰréh₂tēr. Cognates include Ancient Greek φρᾱ́τηρ (phrā́tēr), Sanskrit भ्रातृ (bhrā́tṛ) and Old English brōþor (English brother).

[62] Eigentlich heisst er Eu-Sophias, also der (Geistes-) Bruder der schönen (Eu-) Sophia.

Das haben die Römischen Christen aber leider vergessen. Der Vergessenste von Allen war der Bischof Eusebius.

Die Sophia (Göttliche Weisheit) taucht wiederum als Hagia Sophia in Byzanz auf.

http://www.ancient-origins.net/ancient-places-asia/hagia-sophia-istanbul-secrets-god-003133

https://en.wikipedia.org/wiki/Sophia_(wisdom)

Sophia (Greek: σοφία sophía 'wisdom') is a central idea in Hellenistic philosophy and religion, Platonism, Gnosticism, and Christian theology. Originally carrying a meaning of "cleverness, skill", the later meaning of the term, close to the meaning of Phronesis ("wisdom, intelligence"), was significantly shaped by the term philosophy ("love of sophia") as used by Plato. ...

References to "Wisdom" (Sophia) in the Old Testament translate to the Hebrew term Chokhmah. ...

In Gnosticism, Sophia is a feminine figure, analogous to the soul, but also simultaneously one of the emanations of the Monad. Gnostics held that she was the syzygy of Jesus Christ (i.e. the Bride of Christ) and was the Holy Spirit of the Trinity. She is occasionally referred to by the Hebrew equivalent of Achamṓth (Ἀχαμώθ; Hebrew: חָכְמָה, khokhmá) and as Proúnikos (Προύνικος).

http://www.annebaring.com/pdf-files/seminar13_pdf.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=Q-SACWs5eVE

https://www.youtube.com/watch?v=3Tm3BKozsZc

[63] In dem Aufsatz: "Das Neti-Neti Postulat der Noologie"

http://www.noologie.de/noo02.htm#Heading63

wurde schon einmal die Buddhistische logische Konstruktion der Catuskoti erwähnt. Der Buddha hatte zu allen Alternativ-Fragen seiner Schüler nach der "Wahren Buddhanatur", oder "Dem Wesen des Seins" ("ist es" dies oder das?) immer die Standard-Antwort: Neti Neti: "Weder dies noch das". Später kam mit der Madhyamika-Lehre des Nagarjuna dann eine logisch erweiterte Konstruktion hinzu, die Catuskoti(ka), die Alles, aber auch Alles nur Denk­Bare dazu ausschloss. Nach Sturm (1996). Das Prinzip der Catuskoti(ka) wird hier angewandt.

[64] https://de.wikipedia.org/wiki/Unendlichzeichen

[65] https://www.bibliotecapleyades.net/hamlets_mill/hamletmill21.htm

[66] Man denke dabei immer an die Praecession der Equinoktien.

[67] Der ist auch der Unaussprechliche. Deswegen darf ich auch nichts dazu sagen.

Aber ich kann wenigstens einen Film dazu zeigen:

https://www.youtube.com/watch?v=2haQJ-dfNFE

https://www.youtube.com/watch?v=F28vzg3FTxY

https://www.youtube.com/watch?v=V78jA05AJZA

https://www.youtube.com/watch?v=E58q1dTZa68

;-)

Also das etwa so wie MiSt DOS.

[68] Also das ist etwa so wie mit MiSt Windows NT.

Aber das ist leider nur ein Plagiat von Gott 0.1. Die Christen müssen demnächst so viele

Zinsezins- Zahlungen machen, wie eine Quadrillion Dollars.

Ich liebe die Banken!!!

[69] Also das ist etwa so wie mit MiSt Windows XP.

[70] Und der heutige Islamische Djihad, als menschliche Massenbewegung, hat es sich tatsächlich

zum Ziel gesetzt, die Gesamte Menschheit dem Islam zu unterwerfen.

[71] Der ist nämlich eine Distributiv- oder Schwarm- Intelligenz, die kein eigenes Selbst-Bewusstsein hat.

Wie ich schon irgendwo einmal gesagt habe, auch Wunder brauchen so ihre Zeit.

Für Diese Wunder ist Unsere Zeit noch Nicht Gekommen. Sie wird aber Bald Kommen. Siehe:

http://www.noologie.de/quantum.htm

[72] Seltsamerweise kommt diese Zahl kaum in den Annalen der Hl. St. Zahlen vor.

Doch für mich ist sie so Hl. St. wie sie es nur kann. Denn der 11.11. ist mein Glücks-Datum.

Denn da beginnt die Karnevales-Saison.

[73] Dennoch darf man, wie gesagt, das Eifern für Gottes Sache nicht primär aus

psychodynamischen Quellen herleiten, beispielsweise aus dem Zwang, einen vielbeschäftigten

Vater auf sich aufmerksam zu machen, wie er sich unter den überzähligen Söhnen

kinderreicher Familien leicht entwickelt. Die zelotische Disposition ist in letzter Instanz nur

aus der Matrix des subjektivischen Suprematismus zu begreifen,

der von sich her die Steigerung des Dienstes zum Extremdienst fördert.

[74] Diese Feststellung steht in scharfem Gegensatz zu den namentlich von katholischen Theologen und Philosophen unternommenen Versuchen, gegen Pascal die Identität des Gottes der Philosophen mit dem Gott Abrahams, Isaacs und Jakobs zu erweisen. Vgl. Robert Spaemann,

Das unsterbliche Gerücht. Die Frage nach Gott und die Täuschung der Moderne,

Stuttgart 2007, S.13 f.

[75] Ein alter Spruch dazu: Wenn immer Du glaubst, es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo

ein Lichtlein her, und es spricht zu Dir: Es geht wirklich nicht mehr.

[76] Monthy Python: Philosophen- Länderspiel Deutschland gegen Griechenland:

https://www.youtube.com/watch?v=P6DVxRweVsU

Monty Python's Flying Circus Folge 1

https://www.youtube.com/watch?v=vK4yKZgK6rk

[77] http://www.noologie.de/Witze.htm

http://www.noologie.de/noo06.htm#Heading285

[78] http://www.noologie.de/wagner.htm

Bei Wagner findet das kosmische Drama, das die Hintergrund-Geschichte der Nibelungen-Saga ist,

in dem nordischen Götter-Himmel Asgard statt. Walhalla ist speziell der Ort, wo die toten Krieger

sich am Met laben, und auf den Endkampf, das Ragnarök warten. Bereit, sich in die letzte Schlacht

zu stürzen, und alle dabei endgültig umzukommen. Für diese gab es keinen Ewigen Himmel.

Auch Asgard wird in diesem Endkampf vernichtet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nordische_Mythologie

[79] Alle diese Filme werden demnächst von den Copyright-Jägern der Matrix wieder gelöscht werden.

Beim Teutates!

Asterix Der Gallier / Deutsch:

https://www.youtube.com/watch?v=pXofkrx8dGE

Asterix erobert Rom [bayrisch]:

https://www.youtube.com/watch?v=GOZIVSIVWxo

Asterix bei den Briten:

https://www.youtube.com/watch?v=RkhiEt6NINk

Passierschein A38 - Das Haus das Verrückte macht - aus Asterix erobert Rom:

https://www.youtube.com/watch?v=wAoUNTRFgvM

Das ist, wenn ich mich nicht täusche, der Blueprint für die EU.

[80] The End of The End

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beyond The End of The End lies Another Endless End:

 

There is only, the Apeiron and The Eschaton.